ErfahrungenScout
    Reisen innerhalb Deutschlands, Berlin, ick liebe dir!
    22-03-2021

    Reisen innerhalb Deutschlands, Berlin, ick liebe dir!

    Berlin - eine Stadt wie eine Tüte voller Leben und Überraschungen, neuer Perspektiven und Begegnungen.
    Nach Berlin kann man immer wieder reisen - es wird nie langweilig sein und Sie werden jedesmal etwas entdecken, das Sie zuvor noch nie gesehen haben, etwas erleben, das in schöner Erinnerung bleibt, Unvergessliches in Ihrem Gedächtnis bewahren.

    Wenn man mal beginnt, über einen Berlin-Urlaub nachzudenken und darüber zu sinnieren, was man sehen und erleben möchte, so wird man von der Fülle der Möglichkeiten überwältigt. Neben den berühmten Hotspots und den Top-Sehenswürdigkeiten gibt es so viel zu entdecken, dass man entscheiden sollte, welche Schwerpunkte man setzen möchte.

    Auch wenn das Reisen derzeit problematisch ist, da wegen der Pandemie von nicht unbedingt notwendigen Fahrten dringend abgeraten wird: Planen, sich vorfreuen und schon mal in Gedanken eine ganz persönliche Berlin-Tour im Rahmen eines Deutschland-Urlaubs zusammenzustellen und davon zu träumen, das ist immer möglich - und die quirlige Hauptstadt kann da gleich mal der Einstieg sein.

    Berlin-Schwerpunkte von historisch bis eat & drink

    Diese großartige Stadt hat für jeden etwas in petto.

    Um erst mal einen Überblick zu bekommen, können Sie eine Runde mit dem Hop on-Hop off-Bus unternehmen, der an den berühmtesten Sehenswürdigkeiten vorbei kommt. Die Fahrten gibt es mit Live-Kommentar oder mit Audio-Guide. Ein- und Aussteigen ist an jeder Haltestelle möglich - die Liste der Stopps können Sie im Internet einsehen. Das Ticket müssen Sie im Vorhinein buchen, was jedoch ganz bequem online möglich ist.

    Wenn Sie das erste Mal nach Berlin kommen, lohnt es auch, sich “von oben” einen Überblick zu verschaffen - dazu haben Sie in Berlin mehrere Möglichkeiten, die höchsten Aussichtspunkte finden Sie nachfolgend:

    - Fernsehturm am Alexanderplatz mit dem Telecafé in 207 Metern Höhe

    - HyFlyer (angeseilter Fesselballon) am Checkpoint Charlie: 150 Meter

    - Aussichtskanzel am Funkturm im Berliner Messegelände: 121,5 Meter

    Unsere Berlin-Vorschläge verstehen sich nur als Anregungen in aller Kürze, präsentiert nach Themenschwerpunkten - viel Spaß beim Schmökern!

    * Berlin historisch

    Was wohl jeder Berlin-Besucher gesehen haben “muss”, ist das Brandenburger Tor. Es ist das Wahrzeichen Berlins und bildet den Abschluss der Prachtstraße “Unter den Linden”. Im Zeughaus, dem ältesten Gebäude “Unter den Linden”, ist das Deutsche Historische Museum untergebracht.

    An die dunklen Zeiten der neueren Geschichte erinnert das südöstlich davon gelegene Holocaust-Mahnmal, das 2005 eröffnet wurde. Ein Besuch bei den Resten der Berliner Mauer ist ebenfalls ein Muss für historisch Interessierte - das längste Reststück finden Sie in Friedrichshain unter der Bezeichnung “East Side Gallery”. Es wurde von 118 Künstlern aus 21 Ländern bemalt - ist daher auch für Freunde moderner Kunst sehenswert.

    * Berlin kulturell

    Hier bietet sich als Hotspot die Museumsinsel an. Fünf historische Museumsbauten, die auch als Gebäude allein schon eindrucksvoll sind, beherbergen mehrere Museen, darunter auch das Pergamon-Museum mit seinen Sammlungen, das als das meistbesuchte Museum Deutschlands gilt. Das Bode-Museum, eine historische Gemäldegalerie, finden Sie ebenfalls auf der Museumsinsel.

    Weitere Meisterwerke können Sie in der “Gemäldegalerie” am Matthäikirchplatz bewundern.

    Die Berlinische Galerie in der Alten Jakobstraße präsentiert die Geschichte der modernen Kunst und zeigt Werke, die ab 1870 in Berlin entstanden sind.

    Gegenwartskunst können Sie bei freiem Eintritt im Haus am Lützowplatz kennenlernen.

    * Berlin grün

    Entspannen im Grünen - dafür bietet Berlin ebenfalls eine ganze Menge. Wie wäre es mit einer Fahrt auf die Valentinsinsel, die per Fähre erreichbar ist?

    Ein zauberhaftes Schlösschen inmitten einer großen Parkanlage finden Sie auf der Pfaueninsel, ebenfalls nur mit einer Fähre erreichbar.

    Ein Wildbach mitten in Berlin? Das ist Berlins größter Brunnen-Wasserfall, der sich wild schäumend den Kreuzberg hinabstürzt, rundum alter Baumbestand und am “Gipfel” des Kreuzbergs gibt es noch dazu herrliche Aussicht.

    Sehr empfehlenswert sind die “Gärten der Welt” in Berlins Nordosten in Marzahn - eine blühende Oase inmitten städtischen Trubels, in der es viel zu sehen gibt.

    Der Prinzessinnengarten am Moritzplatz in Kreuzberg zeigt ein Stück alternativer Grünkultur mitten in der Stadt: Auf einst brachliegenden Flächen werden 500 verschiedene Kräuter- und Gemüsesorten angebaut. Jeder kann die Grüninsel inmitten tobenden Stadtverkehrs aufsuchen, hinter den blickdicht gebauten Umzäunungen laden auch einige Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein.

    * Berlin shopping

    Edel und luxuriös geht es auf dem Kurfürstendamm zu, der zudem von interessanter Architektur gesäumt wird, die man als Berlin-Besucher auch mal gesehen haben möchte. Neben Luxus und Glamour findet man hier jedoch auch die bekannten Markenketten. Ebenso einen Besuch wert: das Shopping-Center Bikini Berlin mit seinen Pop up-Stores.
    Ganz in der Nähe lädt das berühmte KaDeWe, das Kaufhaus des Westens, zum Stöbern ein. In den Cafés in den Seitenstraßen des Kurfürstendamms entspannt man gemütlich nach der Shopping-Tour.

    In den Designerläden der Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg präsentieren sich die neuesten kreativen Trends der Modeszene, aber auch Flohmärkte und Second Hand-Shops.
    Ein Einkaufserlebnis mit außergewöhnlichem Angebot findet man auf dem Boxhagener Platz im Szeneviertel Friedrichshain.

    * Berlin eat & drink

    Von vegan bis deftig, von Superfood-Restaurants bis zum Szenelokal … alles da in Berlin!

    Wenn Sie kein Vegetarier sind, sollten Sie vielleicht doch mal die berühmte Berliner Currywurst probieren, die Sie typischerweise an einer Currywurst-Bude im Stehen genießen sollten. Die beliebteste Bude finden Sie in Kreuzberg am Mehringdamm.

    In der Multikulti-Stadt präsentiert sich natürlich die Küche aus aller Herren Länder, die Wahl fällt schwer! Leckeres nahöstliches Streetfood, frisch gekocht, finden Sie auf Wochenmärkten. Im Berliner Veranstaltungskalender sind auch immer wieder Food-Events gelistet, bei denen Sie Neues kennenlernen können. In den urigen Kneipen und Bierlokalen werden Ihnen die Berliner Schmankerln serviert - Eisbein mit Erbspürree, Sauerkraut und Salzkartoffeln oder Kasseler Rippchen - und dazu ein Schultheiß-Bier.

    Per Auto, Bahn oder Flug? Und das Quartier?

    Das alles klingt sehr verlockend, am liebsten würde man gleich seine Taschen packen und losfahren.
    Für Berlin gibt es natürlich unzählige Angebote.
    Ein All inclusive-Urlaub bietet sich für Städtereisen eher nicht an, doch können Sie sich von Reiseunternehmen ein Rundum-Paket zusammenstellen lassen, das Ihnen alle organisatorischen Mühen und Sorgen erspart.

    Ebenfalls praktikabel ist eine Kombi Bahnfahrt / Flug und Hotel, die Sie nach Ihren eigenen Präferenzen gestalten - problemlos möglich auf einem der zahlreichen Buchungsportale. Sie können bequem die Preise vergleichen und sich einen erlebnisreichen und dennoch günstigen Urlaub organisieren. Wenn Sie nicht mit dem eigenen PKW anreisen, wird Ihnen ein Transferunternehmen wie urlaubstransfers.de einige Sorgen abnehmen. Was das Unternehmen leistet und wie es bei Kunden angekommen ist, können Sie auf Erfahrungenscout nachlesen.

    Wenn Sie hier unsicher sind, gibt es auch “fertige” Kombis in großer Auswahl.
    Etwas ganz Besonderes erleben Sie auf einem Verwöhnwochenende, das Sie auch für Städtereisen buchen und dabei Ihre Präferenzen angeben können. Wenn es Sie interessiert, wie andere dieses Angebot bewertet haben, dann schmökern Sie mal in deren Erfahrungsberichten.

    “Berlin, ick liebe dir!” Das werden Sie nach den aufregenden, bunten, ereignisreichen, entspannten, genussvollen … Tagen in dieser einzigartigen Stadt sicher auch feststellen können!

    Ähnliche