Warum dein Hund ständig hungrig ist

Warum dein Hund ständig hungrig ist

Online Shop

Jedes Kind kennt die kleine Raupe Nimmersatt, die essen und essen kann, aber leider nie satt wird. Viele Hundehalter denken aber vermutlich, dass es nie eine Raupe, sondern vielmehr der eigene Hund ist, der nie satt wird. Der Napf scheint nie voll zu sein, obwohl man schwören könnte, dass man ihn erst gerade wieder aufgefüllt hat, und der eigene Hund bettelt die ganze Zeit nach mehr Essen. Oder er setzt sich gleich auf den freien Stuhl neben einem, wenn man am Esstisch sitzt und das Abendessen genießen will. 

Wie aber kommt es hierzu und warum sind viele Hunde immer so hungrig, dass man beinahe schon ein eigenes Budget für das Hundefutter auf die Beine stellen muss, damit man nicht doch Privatinsolvenz anmelden muss? Welche Faktoren beeinflussen den Hunger eines Hundes und was kann man machen, um den Appetit des vierbeinigen Freundes zu zügeln? Im Rahmen dieses Artikels werfen wir einen Blick auf verschiedene Gründe hierfür.  

Zuallererst sei einmal erwähnt, dass es bestimmte Hunderassen gibt, die kein Ende beim Fressen finden – und das unabhängig davon, wie viel man diesen eigentlich vorsetzt. Labrador und Beagle sind zum Beispiel solche Kandidaten, die, wenn man nicht genau aufpasst, einem vermutlich noch die Haare vom Kopf fressen würden.  

Davon abgesehen, kann aber auch die schlichte Langeweile dazu führen, dass Hunde hungrig werden. Wie wir Menschen auch, empfinden auch Hunde manchmal Langeweile, welche sie mit einem guten Gefühl durch das Fressen ihres Futters überbrücken wollen. Sobald der Hund jedoch Reizen ausgesetzt ist und Spaß an seinem Hundeleben hat, geht das aber auch schnell wieder weg. Was hierbei hilft, ist auf jeden Fall die Aufmerksamkeit durch Herrchen/Frauchen sowie genügend Ausgang, damit dem Hund auch sicher nicht langweilig wird.  

Ein weiterer Grund für den schier endlosen Appetit mancher Hunde ist aber auch eine Mangelernährung, die nicht genügend Vitamine, Mineralien und Proteine beinhaltet und wodurch der Hund sich automatisch nach mehr sehnt und deshalb immer wieder den Weg zum Napf findet. Was man in dieser Hinsicht machen kann, ist schlicht und ergreifend auf die Zusammensetzung der Nahrung zu achten und sicherzustellen, dass die Qualität des Hundefutters gut ist.  

Eine gute Möglichkeit hierfür ist das maßgeschneiderte Futter für Hunde von tails.com.com, was spezifisch auf die Bedürfnisse des eigenen Hundes zugeschnitten ist und durch eine Vielzahl an Vitaminen und Ballaststoffen überzeugen soll, die ein Hund nun mal braucht. tails.com.com bietet einem sogar die Möglichkeit das individuelle Hundefutter 2 Wochen gratis zu testen, um eine mögliche Veränderung wahrnehmen und sicherstellen zu können, dass dem Hund der übermäßige Appetit auf eine gesunde und nachhaltige Art und Weise vergangen ist. 

Ein weiterer Grund, wieso ein Hund so viel Appetit hat, ist aber die schlichte Tatsache, dass dieser zu wenig trinkt. Denn auch hier ähnelt der Hund dem Menschen und bekommt Appetit, obwohl dieser eigentlich gar nicht hungrig, sondern vielmehr durstig ist und nur einen Napf voll Wasser leertrinken möchte.  

Ein weiterer Punkt, der insbesondere dann interessant wird, wenn der eigene Hund unter Übergewicht leidet, ist die schlichte Tatsache, dass man für Spannung und Freude im Hundeleben sorgen muss. Kann man diese sicherstellen, wird dem Hund nicht langweilig, wodurch dieser auch automatisch den Appetit hintenanstellt und sich auf andere Dinge, wie etwa das Spielen, fokussiert.  

Fassen wir also zusammen, dass es viele verschiedene Faktoren geben kann, wieso ein Hund besonders viel Appetit hat und scheinbar gar nicht genug Futter bekommen kann. Manchmal ist es die Rasse und deren Eigenschaften, während es andere Male die Langeweile oder, in akuten Fällen, eine schlechte Zusammensetzung des Futters ist, was auch zu nachhaltigen Schäden beim Hund führen kann. Und auch zu wenig Wasser kann dazu führen, dass Ihr Hund immer wieder den Weg zum Futternapf findet und vom Futter quasi nicht genug bekommen kann. 

Abgesehen von all diesen mehr oder weniger maßgebenden Faktoren, liegt auch hier die Wahrheit, wie so oft, irgendwo in der Mitte, weshalb man durch hochwertiges Futter, wie es etwa tails.com.com verspricht, aber auch mehr Bewegung und Freude im Leben Ihres Hundes bereits deutliche, positive Veränderungen erreichen kann. In jedem Fall wünschen wir Ihnen das Beste für Sie und Ihren Hund und hoffen, dass Sie es gemeinsam schaffen eine gesunde und ausgewogene Ernährung für Ihren Hund zu finden, welche sicherstellt, dass Sie möglichst lange etwas voneinander haben und das gemeinsame Leben genießen und in vollen Zügen auskosten können. 

 

Mehr Online Shop