5 Wege, wie Sie in einer glücklichen Beziehung bleiben

5 Wege, wie Sie in einer glücklichen Beziehung bleiben
Partnersuche

Beziehungen sind etwas ganz Besonderes und im Idealfall eine große Bereicherung für unser eigenes Leben. Insbesondere die Phase der rosaroten Brille ist eine wunderschöne Phase, in der wir die Welt positiv und freudestrahlend wahrnehmen. Umso weiter eine Beziehung jedoch fortschreitet, umso mehr schwindet die Magie der ersten Monate und umso mehr Arbeit ist gefordert, um eine Beziehung glücklich halten zu können. Da das manchmal schwerfällt, haben wir uns daran gemacht Ihnen fünf Wege aufzuschreiben, wie Sie an einer Beziehung feilen und diese noch glücklicher machen können.

#1 Fokussieren Sie sich nicht auf triviale Dinge

Ja, es stimmt, dass es nervig sein kann, wenn die Zahnpasta zum xten Mal nicht zugeschraubt ist. Aber macht das im Großen und Ganzen wirklich so einen großen Unterschied oder ärgern Sie sich eigentlich über etwas ganz anderes und sehen das mit der Zahnpasta nur als Auslöser.

Paare streiten meist wegen der kleinsten Dinge, die, nüchtern betrachtet, nicht mal ein müdes Lächeln wert sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich beide bewusst sind, dass man meist eigentlich nur wegen etwas anderem verärgert ist und diesen Ärger anschließend auf den Partner bzw. die vermeintlich so schlimme Aktion lenkt.

Sehen Sie darüber hinweg und reden Sie offen darüber, was Sie stört bzw. warum Sie sich so fühlen, wie Sie fühlen, um sicherzustellen, dass Sie beide auf der gleichen Wellenlänge sind.

#2 Zeigen Sie Ihre Zuneigung

Das mag zunächst selbstverständlich klingen, aber genau das ist es leider nicht. Denn während wir am Anfang noch fleißig am Streicheln und Kuscheln sind, kann es mit dem Fortschritt einer Beziehung auch immer schneller dazu kommen, dass ein müdes Lächeln alles ist, was man für seine bessere Hälfte aufbringen kann.

Aus diesem Grund sollten Sie durch Berührungen, das Liebkosen oder Küsse zeigen, was Sie an Ihrem Gegenüber haben. Nehmen Sie sich die Zeit, um einfach nur Zuneigungen auszutauschen und genießen Sie diese gemeinsam verbrachte Zeit miteinander.

#3 Unterstützung ist das A und O

Wie mit der Zuneigung ist es auch mit der Unterstützung. Während Sie anfänglich vielleicht noch zu den Fußballspielen Ihres Freundes oder den Aufführungen Ihrer Freundin gegangen sind, könnte das mit der Zeit abgenommen haben.

Nehmen Sie sich aus diesem Grund mehr Zeit dafür Ihren Partner zu unterstützen und stellen Sie sicher, dass Sie mental dazu bereit sind diese Unterstützung auch wirklich zu geben. Die alleinige, körperliche Anwesenheit reicht nicht aus. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Partners und leisten Sie die Unterstützung, die er oder sie so dringend braucht.

#4 Lösen Sie Ihre Probleme gemeinsam

Egal ob es ein Streit, eine Meinungsverschiedenheit oder ein Konflikt in der Familie ist, machen Sie keinen Alleingang bei der Lösung des Problems. Denn, selbst wenn es nett gemeint ist, wirkt es meist so, als ob Sie Ihrem Gegenüber nicht trauen.

Seien Sie stattdessen kommunikativ und haben Sie ein offenes Ohr für die Bedenken und Anregungen, die Ihnen Ihr Gegenüber geben kann. Nur so können Sie sicherstellen, dass Sie an einem Strang ziehen und auch wirklich die richtige Lösung für alle Beteiligten finden können.

#5 Gewinnen Sie ein gemeinsames Verständnis für Geld

Geld ist einer der häufigsten Gründe, wieso Beziehungen zu Bruch gehen. Aus dem Gönnen wird ein Pfennigfuchsen und es vergeht kein Tag, an dem nicht irgendwas gegeneinander aufgerechnet wird. Aber so weit muss es erst gar nicht kommen.

Wenn Sie bereits frühzeitig damit anfangen über das Thema Geld zu sprechen und ein gemeinsames Verständnis für den Umgang damit erreichen, kann Sie nichts mehr stoppen. Nehmen Sie sich deshalb die Zeit und die Ruhe, um ausführlich darüber zu sprechen und zu verstehen, wie die andere Person denkt.

Bonus-Tipp:

Gerade in Sachen Sex kommt es ab und zu mal vor, dass die Freude ein wenig einschläft. Aus diesem Grund macht es Sinn, dass Sie auch in diesem Bereich neue Wege gehen und sich selbst und das gemeinsame Liebesleben neu erfinden. Sei es durch Sexspielzeuge von Anbietern, wie Lovefreund, Rollenspiele oder das Treffen mit anderen Paaren. Werden Sie kreativ und probieren Sie aus, was Ihnen und Ihrer besseren Hälfte gefällt.

Unabhängig davon für welchen Weg Sie sich letztendlich entscheiden sollten, wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Erfolg dabei wieder mehr Feuer, Freude und Leidenschaft in Ihre gemeinsame Beziehung zu bringen und hoffen, dass Sie noch einmal das Gefühl der Verliebtheit erfahren können.

Mehr Partnersuche