ErfahrungenScout

    Erfahrungsberichte Cashper

    Wenn es erst einmal schief läuft, dann so richtig! In Ihrer Wohnung ist die Waschmaschine kaputtgegangen, hat das Bad geflutet, ist in die Wohnung unter Ihnen getropft, hat bei Ihnen in der Wohnung einen Kurzschluss ausgelöst, der die empfindliche Elektronik einige Geräte beschädigt hat und natürlich greift die Versicherung nicht. Sie hatten zum Glück etwas auf die hohe Kante gelegt und so stehen Sie nicht völlig im Regen da. Trotzdem können Sie diese Summe nicht mal eben bezahlen. Sie überprüfen, zu welchen Konditionen Sie Ihren Dispokredit wahrnehmen können und können den Zinssatz kaum glauben! Also müssen Sie sich eine andere Möglichkeit überlegen. Sich Geld von Freunden oder Bekannten zu leihen, möchten Sie weitgehend vermeiden, denn bekanntlich hört bei Geld die Freundschaft auf. Gerade wenn Sie bereits einen SCHUFA-Eintrag haben, könnte es auch sein, dass Banken Ihnen Kredite verweigern. Ihre Rettung könnte ein Kurzzeitkredit sein, auch Minikredit genannt, wie es unter anderem von Cashper angeboten wird.


    Minikredit über Cashper beantragen

    Über Cashper

    Das Unternehmen gehört zur Novum Bank und ist ein lizensiertes Kreditinstitut, das sich auf die Vergabe von kurzzeitigen und kleinen Krediten spezialisiert hat. Dieses Modell des Geldverleihens gibt es in Deutschland noch nicht sehr lange und ist bisher nicht stark verbreitet. Cashper ist seit 2014 auf dem deutschen Markt und strebt danach, transparent und verlässlich für seine Kunden zu sein. Daher bietet es an, den Antrag online und unkompliziert zu stellen, bei Fragen steht der Kundenservice zu üblichen Bürozeiten per Telefon zu Verfügung.

    Leistungen/Produkte

    Über Cashper können Sie einen Minikredit bis zu 600€ beantragen, der effektive Jahreszinssatz beträgt dabei 7,95%. Wenn Sie bereits Bestandskunden sind und bisher zuverlässig zurückgezahlt haben, können bis zu 1.500€ beantragen. Es werden Ihnen Beispiele für Minikredite gegeben, darunter Reparaturen, Möbel oder Führerschein. Sie stellen einen Antrag, die Voraussetzung basiert auf einem stabilen monatlichen Nettoeinkommen von 700€. Das Unternehmen wirbt damit, dass das Stellen des Antrags nicht länger als 5 Minuten dauert. Sie wählen die Summe und entscheiden, ob Sie nach 15, 30 oder 60 Tagen die Rückzahlung vornehmen möchten. Der Kreditrechner gibt Ihnen sofort und unverbindlich die Bedingungen und Sie können direkt den Antrag stellen. Innerhalb von maximal 10 Werktagen wird Ihr Antrag bearbeitet, bewilligt oder abgelehnt und das Geld wird auf Ihr Bankkonto überwiesen. Es gibt verschiedene Optionen, die sich auf Bearbeitung, Auszahlung und Rückzahlung beziehen, beispielsweise kann Ihnen ein Blitzkredit bereits in 24 Stunden überwiesen werden. Auch wenn Sie einen Eintrag bei der SCHUFA haben, kann Ihnen der Kredit gewährt werden. Wenn Sie allerdings mit der Tilgung des Minikredits in Rückstand geraten, kann eine Meldung an die Wirtschaftsauskunft erfolgen. Cashper weist auch ausdrücklich darauf hin, dass Sie verantwortungsbewusst gegenüber sich selbst handeln müssen und sich ehrlich fragen sollten, ob Sie den Kredit zurückzahlen können, ohne mit anderen Zahlungen in Verzug zu geraten.

    Meinung

    War ein Minikredit für Sie die Rettung, da Sie plötzlich unverhofften Ausgaben gegenüber standen? Wurde Ihr Antrag zu den richtigen Konditionen bewilligt? Wie schnell wurde Ihnen der Kredit überwiesen? Standen Sie mit dem Kundenservice in Kontakt? Oder entwickelte der Minikredit sich für Sie zu einem noch größeren Problem als der Grund für Ihren Antrag? Wir freuen uns, wenn Sie hier über Ihre Erfahrung mit Minikrediten von Cashper schreiben und anderen aus einer Notlage helfen!

    Cashper
    Bewertungen, Beschwerden und Kundenerfahrungen (4)

    3,6
    0% Würde hier nochmal einkaufen!

    Bestellen

    5,6

    Service

    2,6

    Preis

    2

    Lieferung

    4

    Alle Erfahrungsberichte

    Lesen Sie hier unabhängige Erfahrungsberichte, Kundenbewertungen, Feedback und Beschwerden! Erfahren Sie mehr über den besten Laden um Ihre (online) Bestellung zu tätigen. Lesen Sie unabhängige Erfahrungsberichte, Kundenbewertungen, Feedback und Beschwerden! Alle zusammen bestimmen welche Shops der Mühe wert sind und welche nicht!

    Kündigung bei Cashper

    Nachtrag zu meinem Erfahrungsbericht vom 24.1.19:
    Jetzt scheint es nach dem vierten Versuch geklappt zu
    haben. Der Account ist scheinbar gelöscht. Zugang ist nicht mehr
    möglich. Eine schriftliche Kündigungsbestätigung habe ich jedoch
    nach wie vor nicht erhalten.

    Von: Norbert Hopp26-01-2019
    Bestellen
    Service
    Preis
    Lieferung
    Würde hier nochmal einkaufen
    NEIN
    4,5

    Kündigung bei Cashper

    Bin Kunde bei Cashper. Mit den Krediten hat es immer geklappt,
    obwohl Zusatzleistungen ( Sofortauszahlung, 2-Raten.Option) zu
    teuer. Leider scheint es nicht möglich den Rahmenkreditvertrag
    zu kündigen. Versuche es seit 28.12.28. Bis jetzt 3 mal per
    email und auch per Brief nach Malta. Nicht mal eine Antwort
    erhalten geschweige eine Kündigungsbestätigung.

    Von: Norbert Hopp24-01-2019
    Bestellen
    Service
    Preis
    Lieferung
    Würde hier nochmal einkaufen
    NEIN
    4

    Empfehle es niemandem

    Ich habe einen Kredit bei caspher beantragt von 2000€.
    Mir wurde dann das Angebot gemacht sie könnten mir 1500€ geben, also habe ich meine Daten, Kontoauszüge, ein Selfie etc. dort hingeschickt. Dann habe ich mit einer Frau telefoniert welche mir sagte ich bekomme gleich eine SMS mit dem Angebot welche ich dann auch per SMS annehmen kann. Sie hat noch dazu gesagt das Geld kann ETWAS weniger sein. So ich habe nun alle meine Daten etc. hingeschickt und das Angebot erhalten. Leider ging es dann in dem Angebot um 150€!

    Dem entsprechend mache ich das nie wieder.


    Grüße

    Von: Christian15-01-2019
    Bestellen
    Service
    Preis
    Lieferung
    Würde hier nochmal einkaufen
    NEIN
    2

    Kleinkredit bei Cashper

    Einen Kleinkredit bekommt man auch mit negativer Schufa. Doch Vorsicht!!! Bei einer 60 Tage Option wird eine Rechnung mit 2 Raten gestellt!!! Wer nicht mit der ersten Rate gleich nach 30 Tagen, anstatt der kompletten Rate nach 60 Tagen gerechnet hat, hat schlechte Karten, denn dann wird es richtig teuer und es wird ständig gedroht!!

    Von: Jacqueline Wölki19-12-2018
    Bestellen
    Service
    Preis
    Lieferung
    Würde hier nochmal einkaufen
    NEIN
    3,5

    Bewertung schreiben Über Cashper

    Ihr Erfahrungsbericht