Die besten Tipps zum Black Friday 2021

Die besten Tipps zum Black Friday 2021

Online Shop

Alle Jahre wieder ist im Herbst der Black Friday in aller Munde. Unzählige Modegeschäfte, Elektroläden und zahlreiche weitere Geschäfte bieten an diesem besonderen Tag ihre Waren zu stark reduzierten Preisen an. Da ist es gar nicht so leicht, bei all diesen Angeboten den Überblick zu behalten.

Erfahrungenscout.de hilft Ihnen dabei, sich ein erstes Bild vom Black Friday 2021 zu machen. Denn um die besten Schnäppchen zu erzielen, ist eine gute Vorbereitung auf diesen Tag unerlässlich! Darum erhalten Sie hier nicht nur zahlreiche Infos rund um den Black Friday im Allgemeinen und dem diesjährigen Black Friday im Besonderen, sondern Sie bekommen zudem zahlreiche Tipps, damit Ihnen nichts mehr im Weg steht, Ihr Geld bestmöglich in neue Produkte zu investieren.

Was bedeutet Black Friday?

Black Friday bedeutet übersetzt „schwarzer Freitag“ und stammt ursprünglich aus den USA, wo der Begriff erstmals im Jahr 1966 in dem Sinn, wie wir ihn heute kennen, verwendet wurde. Dort wird der Freitag, der am Tag nach Thanksgiving kommt, so genannt. Thanksgiving findet in den USA jedes Jahr im November, am vierten Donnerstag des Monats, statt. Mit dem Black Friday wird dort traditionell die Einkaufssaison anlässlich des herannahenden Weihnachtens eingeläutet. Schon seit Jahren ist der Black Friday der umsatzstärkste Tag für den Einzelhandel in den USA.

Doch warum die Bezeichnung „Black Friday“? Der Freitag nach dem Thanksgiving-Donnerstag wurde schon in den 1950er Jahren so bezeichnet, doch ohne dass dabei auf Angebote beim Shoppen Bezug genommen wurde. Stattdessen wurde der Freitag so genannt, weil sich am Tag nach Thanksgiving übermäßig viele Menschen bei ihrem Arbeitgeber krankmeldeten, um dadurch ein verlängertes Wochenende genießen zu können.

Als dann einige Jahre später der Black Friday in den Handel Einzug nahm, bekam die Bezeichnung aber auch noch eine andere Bedeutung. Denn durch den Shoppingeifer der Menschen war der Black Friday für viele Händler der Tag im Jahr, an dem sie in die schwarzen Zahlen kamen.

Ursprünglich war nur der Einzelhandel am Black Friday beteiligt. Das Ziel war, durch die stark reduzierten Artikel die Menschen zum Einkaufen anzuregen. Der besondere Schnäppchentag verbreitete sich dann in immer mehr Länder. Während man früher nur offline von den Angeboten anlässlich des Black Fridays profitieren konnte, setzte sich in den letzten Jahren der online Verkauf immer mehr durch.

Während viele Händler den Black Friday kritisch sehen und an diesem Tag nahezu keinen zusätzlichen Umsatz erzielen, profitieren viele andere stark von diesem besonderen Tag im Jahr. Und auch bei den Verbrauchern wird der Black Friday hierzulande immer beliebter, so stieg der Umsatz während des Black Friday Wochenendes in den letzten Jahren mit jedem Jahr kontinuierlich an. Während er im Jahr 2017 noch bei 1,7 Milliarden Euro lag, waren es im letzten Jahr schon sage und schreibe 3,1 Milliarden Euro. Experten vermuten, dass in diesem Jahr nochmal etwas oben drauf gelegt wird.

Wann ist Black Friday?

Im Jahr 2021 fällt der Black Friday auf den 26. November. Vor allem an diesem Tag können Sie starke Rabatte beim Kauf verschiedenster Dinge einheimsen. Zusammen mit dem Black Friday werden aber meist noch zahlreiche weitere Begriffe genannt, denn schon seit einigen Jahren beschränken sich die Rabatte nicht mehr nur auf diesen einen Tag im Jahr.

So geht die Black Week 2021 vom 22. bis 29. November und umfasst den gesamten Zeitraum, an welchem viele Geschäfte – online wie auch offline – ausgewählte Produkte zu stark reduzierten Preisen anbieten. Nach dem Black Friday am 26. November kommt das Black Weekend vom 27. bis 28. November, welches nochmal mit tollen Angeboten lockt.

Am Montag, den 29. November schließlich endet die Rabattwoche mit dem Cyber Monday 2021, welcher in den letzten Jahren eine ähnliche Wichtigkeit wie der Black Friday angenommen hat. So gibt es auch an diesem Tag nochmal von zahlreichen Händlern sehr lukrative Angebote.

Wann ist Black Friday bei Amazon?

Der Black Friday Amazon erfreut sich seit einigen Jahren einer großen Beliebtheit. Haben auch Sie Interesse daran, das ein oder andere Produkt bei Amazon zu kaufen und Geld zu sparen? Dann sollten Sie sich nicht nur den Black Friday am 26. November rot im Kalender anstreichen.

Denn Amazon bietet an mehreren Tagen enorme Rabatte auf ausgewählte Produkte an, nämlich anlässlich der sogenannten Cyber Week. Diese dauert ganze acht Tage, also vom Montag, 19. November, bis Montag, 27. November, während denen es an jedem Tag wechselnde Angebote und Schnäppchen gibt. Verschiedenste Highlightangebote, welche meist Produkte von Amazon umfassen, wie beispielsweise Prime, Echo und Kindle, gibt es aber meist die gesamte Cyber Week über.

Doch viele der Angebote auf Amazon wechseln nicht nur täglich, sondern es gibt hier auch die sogenannten Blitzangebote.  In den vergangenen Jahren kamen während der Cyber Week im Zeitraum von 6 Uhr morgens bis viertel nach 8 abends alle 5 Minuten neue Blitzangebote online. In der Regel bleibt ein Blitzangebot 4 Stunden online, oder aber solange, bis alle Artikel des jeweiligen Angebots vergriffen sind. Da haben Amazon Prime Mitglieder einen entscheidenden Vorteil, denn sie erhalten eine halbe Stunde vor den anderen Kunden Zugriff auf die jeweiligen Blitzangebote.

Es lohnt sich also, bereits ab Montagmorgen, den 23. November 2021, regelmäßig einen Blick auf die Website von Amazon zu werfen. Denn dann werden bereits die ersten Angebote geschaltet. In der Regel kann man sich aber schon einige Zeit im Voraus bei Amazon darüber informieren, auf welche Produkte es anlässlich des Black Fridays Rabatt geben wird.

Bei welchen Produkten kann man am Black Friday Schnäppchen erzielen?

Mindestens genauso wichtig wie sich den Tag, an dem der Black Friday stattfindet, rot im Kalender anzustreichen ist es, überhaupt zu wissen, welche Produkte man am Black Friday reduziert ergattern kann. Grundsätzlich ist es mittlerweile möglich, für fast eine jede Produktkategorie an diesem besonderen Tag im Jahr einen Rabatt zu erhalten. Hier ein kleiner Überblick:

· Möbel Black Friday: Beispielsweise gibt es einen großen Ikea Black Friday, wobei Sie auf Möbel Prozente erhalten. Möchten Sie sich zum Beispiel ein neues Wohnzimmersofa kaufen, können Sie während des Black Fridays leicht viele hundert Euro sparen. Auch beim Depot Black Friday finden sie zahlreiche Artikel, mit denen Sie Ihr Zuhause verschönern können.

· Elektronische Geräte Black Friday für die Freizeit: Die meisten Personen nutzen den Black Friday hauptsächlich, um bei elektronischen Geräten bares Geld zu sparen. Denn durch die meist hohen Preise der Geräte lassen sich durch die Prozente hohe Mengen an Geld einsparen. Ganz egal ob bei Eneba, der Fernseher Black Friday, der Soundbar Black Friday, Teufel Black Friday oder Sonos Black Friday, der Alternate Black Friday, der Cyberport Black Friday, der Mindfactory Black Friday, Gaming PC Black Friday Deals oder die Hyundai Black Friday Weeks.

·  Elektronische Geräte für den Haushalt: Doch natürlich gibt es nicht nur tolle Deals für elektronische Geräte für die Freizeit, sondern auch für den Haushalt kann man an diesem Tag vor allem bei kostspieligen Geräten wahre Schnäppchen erzielen und die Haushaltskasse entlasten. Dazu gehören beispielsweise der Thermomix Black Friday, der Dyson Airwrap Black Friday oder Dyson Black Friday, der Makita Black Friday, der Black Friday Kaffeevollautomat, der Wärmepumpentrockner Black Friday, der Expert Black Friday oder aber der Kitchenaid Black Friday.

· Black Friday Modemarken: Sie haben zudem die Möglichkeit, Kleidung anlässlich des Black Fridays zu stark reduzierten Preisen zu kaufen. Dies lohnt sich vor allem bei Markenkleidung, wie beispielsweise anlässlich des About You Black Friday, des Zara Black Friday, des Baur Black Friday, des Black Friday Zalando oder des Nike Black Friday. All diese Shops gehören mit zu den besten online Shops Kleidung und haben neben Kleidung auch zahlreiche hochwertige Schuhmarken in ihrem Sortiment.

· Kosmetik Black Friday: Was viele nicht wissen ist, dass sie auch bei Kosmetikartikeln am Black Friday viel Geld sparen können. Dazu gehört nicht nur der Parfum Black Friday Sale, sondern allgemein beispielsweise der Douglas Black Friday, der Rituals Black Friday wie auch der Müller Black Friday.

· Schmuck Black Friday: Liebäugeln Sie schon lange mit einer bestimmten Kette, Ohrringen oder einem Ring, aber bisher war Ihnen Ihr Geld dafür zu schade? Dann sollten sie am Black Friday nochmal einen Blick darauf werfen, denn vielleicht haben Sie Glück und können gerade dieses Schmuckstück zu einem stark reduzierten Preis ergattern. Dies ist beispielsweise beim Pandora Black Friday möglich. Doch auch wenn Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin beispielsweise zu Weihnachten oder anlässlich des anstehenden Jahrestages eine Freude in Form von einer Uhr, einer Kette oder einem anderen Schmuckstück machen möchten, kann sich der Kauf am Black Friday sehr lohnen.

· Nahrungsmittel Black Friday: Schon lange beschränkt sich der Black Friday nicht mehr nur auf Mode- und Elektrogeschäfte. Immer mehr Supermärkte bieten während des Black Fridays besondere Aktionen an. So beispielsweise der Lidl Black Friday. Möchten Sie den Black Friday nutzen, um Ihren Kaffeevorrat aufzustocken? Dann lohnt sich vielleicht der Tchibo Black Friday für Sie.

·  Hobbies Black Friday: Haben Sie ein Hobby, bei welchem die Anschaffung von neuen Geräten recht teuer ist? Das kann zum Beispiel das Spielen eines Musikinstruments sein. Brauchen Sie beispielsweise eine neue Gitarre, eine Posaune oder ein Keyboard? Dann sollten Sie mal beim Thomann Black Friday vorbeischauen.

·  Black Friday für Kinder: Doch natürlich können Sie auch Ihren Kindern am Black Friday eine Freude machen oder bereits Weihnachtsgeschenke für sie besorgen. Dazu bietet sich zum Beispiel der Lego Black Friday gut an. Oder schauen Sie doch einfach mal beim Ebay Black Friday vorbei. Leben Sie in der Schweiz, lohnt sich ein Blick auf das Angebot von Galaxus.

Wie kann ich dem großen Andrang entgehen?

Sind Sie nun neugierig geworden und möchten auch anlässlich des Black Fridays tolle Schnäppchen erzielen und so Geld sparen? Gerade in Zeiten von Corona schrecken viele Personen davor zurück, herkömmliche Geschäfte aufzusuchen. Vor allem während der Cyber Week kann es dort durch die auffälligen Rabatttafeln in den Schaufenstern zu starken Menschenansammlungen kommen. Vermutlich haben auch Sie schon mal in den USA aufgenommene Videos gesehen, in welchen sich Personen buchstäblich um die Schnäppchen prügeln.

Doch Sie können diesen Stress ganz einfach vermeiden, indem Sie bequem online einkaufen. Dabei ist es auch kein Problem, wenn Sie den Einkauf bei großen Unternehmen wie Amazon ablehnen und lieber einzelne, kleinere Geschäfte mit Ihrem Kauf unterstützen möchten. Denn mittlerweile finden Sie nicht mehr nur Angebote großer Ladenketten, wie beispielsweise den Saturn Black Friday online, sondern auch kleine Geschäfte sind im Internet vertreten und stellen ihre Angebote anlässlich des Black Fridays auch auf ihrer Website ein.

Tipps für den Shoppingerfolg am Black Friday

Damit der Black Friday ein wahrer Erfolg wird, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen:

1.     Fallen Sie nicht auf verzerrte Rabatte herein. Natürlich möchte jeder Händler den Black Friday am besten für sich nutzen und möglichst viele Personen zu einem Kauf eines seiner Produkte bewegen. Aus diesem Grund ist es nicht selten, Rabatte von 80 oder gar 90 Prozent angeboten zu bekommen. Dabei sollten Sie aber immer misstrauisch sein, da natürlich kein Händler etwas zu verschenken hat und darum viele zu Tricks greifen, um solch hohe Rabatte anbieten zu können.

In vielen Fällen erhöhen sie dazu vor dem Black Friday den eigentlichen Preis des Produktes, um anschließend mit einem derart attraktiven Rabatt werben zu können. Eine weitere Möglichkeit ist, dass sie den hohen Rabatt ausgehend vom UVP berechnen, welcher stets über dem wirklichen Marktpreis liegt.

2.     Vergleichen Sie Preise. Damit sie nicht auf derartige Tricks von Händlern hereinfallen ist es sinnvoll, dass sie am Black Friday Preise des jeweiligen Produkts auf verschiedenen Plattformen miteinander vergleichen. Dadurch bekommen Sie einen guten Eindruck davon, ob es sich bei dem jeweiligen Angebot wirklich um ein tolles Schnäppchen handelt, oder ob der Händler Sie vielleicht über den Tisch ziehen möchte.

Genauso verhält es sich natürlich, wenn Sie etwas in einem Laden kaufen möchten. Denn häufig haben verschiedene Händler ähnliche oder gar die gleichen Produkte im Angebot. Befinden sich die Läden nicht zu weit voneinander entfernt, kann es also durchaus lohnenswert sein, vor dem Kauf mehrere Läden aufzusuchen und sich die Preise zu notieren.

3.    Bereiten Sie sich auf den Black Friday vor. Damit Sie am Black Friday nicht wahllos durch die verschiedenen Shops stöbern und am Ende vielleicht sogar Geld für etwas ausgeben, was Sie eigentlich gar nicht brauchen und dies dann später bitter bereuen, sollten Sie schon einige Tage zuvor überlegen, was Sie eigentlich benötigen und, bei den entsprechenden Rabatten, am Black Friday kaufen möchten. Dies ist auch deshalb hilfreich, weil Sie sich dann gleich die Preise, zu welchen die Produkte herkömmlich angeboten werden, notieren können, um am Black Friday herauszufinden, ob Sie mit den Rabatten auch wirklich Geld sparen oder ob Sie der Verkäufer tricksen möchte.

4.     Achten Sie auf die Versandkosten. Während viele Onlineshops ihre Produkte sogar versandkostenfrei versenden, verlangen andere Shops sehr hohe Preise für den Versand. Darum sollten Sie vorab einen Blick auf die Versandkosten des jeweiligen Shops werfen. Denn diese Kosten können den zunächst unschlagbar günstigen Preis Ihres Wunschproduktes am Ende so stark in die Höhe treiben, dass Sie keinerlei Ersparnis haben.

5.     Lassen Sie sich nicht von Countdown Angeboten aus der Ruhe bringen. Immer mehr Händler, welche ihre Produkte online verkaufen, entdecken die sogenannten Countdown Angebote für sich. Vermutlich haben auch Sie schon mal erlebt, dass Sie online nach etwas gesucht haben, und plötzlich ein Countdown mit dem Zeitraum, während welchem das Produkt noch zu diesem günstigen Preis erhältlich ist, beginnt abzulaufen.

Diesen Druck, den man dann verspürt, machen sich auch viele Händler während des Black Fridays zu Nutzen. Denn die ablaufende Zeit bringt viele Verbraucher dazu, dass sie schnell zuschlagen, weil sie Angst haben, das Produkt sonst nur noch viel teurer zu erhalten. Davon sollten Sie sich nie aus der Ruhe bringen und sich nicht zum Kauf drängen lassen, denn oftmals sind die vermeintlichen starken und zeitlich limitierten Rabatte in Wirklichkeit gar nicht so günstig.

6.     Sparen Sie Geld für den Black Friday. Es ist durchaus ratsam, das Jahr über Geld für den Black Friday zu sparen. Denn an diesem besonderen Tag im Jahr können Sie nicht nur sich selbst eine Freude machen, sondern auch alle Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten besorgen. Und weil die nächsten Geburtstage auch wieder kommen, lohnt es sich unter Umständen sogar, gleich auch nach Geburtstagsgeschenken zu suchen. Schließlich müsste man diese ja, wenn man sie erst kurz vor dem jeweiligen Geburtstag kauft, mit großer Wahrscheinlichkeit wieder ohne Rabatt kaufen.

Da wäre es doch sehr ärgerlich, wenn Sie am Black Friday Ende November nicht genügend Geld zur freien Verfügung haben, um alle nötigen Einkäufe zu erledigen und so langfristig gesehen bares Geld zu sparen. Es ist also sehr zu empfehlen, das ganze Jahr über Geld zu sparen, damit Sie am Black Friday die Möglichkeit haben, alles zu kaufen was Ihr Herz begehrt!

7.    Verschieben Sie Einkäufe auf den Black Friday. Ganz egal ob Sie knapp bei Kasse sind oder nicht, beim Einkauf Geld zu sparen ist in jeder Situation gut. Aus diesem Grund sollten Sie Einkäufe, welche nicht dringend sind, anstatt sie unter dem Jahr zu tätigen auf den Black Friday verlegen. Denn mit einer ziemlichen Sicherheit werden Sie an diesem Tag vieles von Ihrem Einkaufszettel zu einem reduzierten Preis erhalten. Und das Geld, was Sie einsparen, können Sie ja vielleicht sogar in eine kleine Belohnung für sich selbst, beispielsweise ein Schmuckstück oder ein neues technisches Gerät, welches anlässlich des Black Fridays reduziert ist, investieren.

8.    Kaufen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen. Ist man erstmal im Shoppingfieber, kann es schnell mal passieren, dass man sich durch die ganzen Rabatte dazu verleiten lässt, unüberlegte Einkäufe zu tätigen. Denn schließlich ist der neueste und technologisch fortschrittlichste Smart-TV doch gerade um ganze 500 Euro reduziert. Doch was nützt Ihnen das, wenn Sie erst letztes Jahr einen neuen Fernseher gekauft hat, welcher Ihre Bedürfnisse mehr als ausreichend erfüllt?

Überlegen Sie also trotz der stark reduzierten Preise gut, ob Sie das jeweilige Produkt wirklich benötigen, bevor es in Ihrem Warenkorb landet. Denn ansonsten kann nach dem Black Friday schnell der große Frust kommen, wenn Sie realisieren, wie viel Geld Sie für Geräte ausgegeben haben, welche letztendlich nur herumstehen und weder benötigt noch verwendet werden.

9.    Kaufen Sie ausschließlich bei vertrauenswürdigen Shops ein. Im Internet tummeln sich leider zahlreiche schwarze Schafe, auch bei den Onlineshops. Aus diesem Grund sollten Sie nicht einfach bei einem Ihnen unbekannten Onlineshop einkaufen, nur weil der Preis des jeweiligen Produktes dort besonders günstig ist. Manchmal verstecken sich dahinter nämlich Betrüger, welche mit den extrem niedrigen Preisen die Verbraucher zum Kauf animieren möchten.

Werfen Sie darum stets einen Blick auf das Impressum, die Widerrufsbelehrung und die Datenschutzerklärung, wie auch die URL-Zeile des jeweiligen Shops. Außerdem sollten Sie überprüfen, ob das Trusted-Shop-Siegel vorhanden ist und auch funktioniert – beim Draufklicken sollte sich ein Zertifikat öffnen. Ansonsten riskieren Sie, keine Ware zu erhalten und auch Ihr Geld niemals wieder zu sehen.

Fazit

Sie sehen also, dass Sie während des Black Fridays enorme Summen an Geld sparen können. Mittlerweile nehmen die meisten Händler jeglicher Produkte am Black Friday teil, weshalb man an diesem besonderen Tag (fast) alles was man benötigt nach Herzenslust shoppen kann.

Es lohnt sich also durchaus, wenn Sie das Jahr über weniger kaufen und lieber Ihr Geld sparen, um am Black Friday richtig zuschlagen zu können. Wichtig ist es aber, dass Sie dabei einige Tipps beherzigen, um nicht am Ende mehr für das Produkt auszugeben, als es eigentlich wert ist. Dazu gehört beispielsweise, dass Sie unbedingt die Preise von verschiedenen Anbietern vergleichen und sich schon im Vorfeld überlegen sollten, was Sie am Black Friday überhaupt kaufen möchten. Denn kaufen Sie unüberlegt ein Produkt welches Sie gar nicht benötigen, nur weil Sie vom hohen Rabatt gelockt wurden, dann machen Sie am Ende, wenn der jeweilige Artikel jahrelang nur herumliegt, einen Verlust.

Mit der richtigen Vorbereitung ist der Black Friday beziehungsweise die gesamte Black Week aber eine tolle Möglichkeit, um bares Geld zu sparen. Denn je nach Produkt können Sie mehrere hundert Euro einsparen. Darum der Rat: Fangen Sie am besten jetzt schon mit der Vorbereitung an!

Mehr Online Shop