Aktuelle Trends und Top-Tipps für die Traum-Badezimmersanierung

Aktuelle Trends und Top-Tipps für die Traum-Badezimmersanierung
Online Shop

Heutzutage haben Sie die Möglichkeit, das heimische Badezimmer so einzurichten, dass es mehr Ähnlichkeiten mit einer Wellness Oase als mit einem herkömmlichen Badezimmer hat. Ist Ihr Badezimmer bereits in die Jahre gekommen, kann schnell der Wunsch aufkommen, es zu sanieren.

Doch was gilt es bei der Badezimmersanierung zu beachten, damit aus dem Traum nicht schnell ein Albtraum wird? Und was sind die aktuellen Trends? Lesen Sie weiter, um Ihrem persönlichen Traumbadezimmer einen Schritt näher zu kommen.

Die Bad-Trends für 2024

Wie schon seit längerem lässt sich auch für 2024 feststellen, dass der Badezimmer Trend zu einem zeitlosen, edlen Stil geht. Möchten Sie bei Ihrer Badezimmersanierung den aktuellen Trends folgen, dann finden Sie hier Ihre Möglichkeiten:

Badmöbel in Holzoptik

Badezimmer in Holzoptik verleihen Ihrem Bad einen gewissen Spa-Flair. Denn Holz bringt Gemütlichkeit und sorgt für einen stimmungsvollen Look.

Achten Sie bei der Wahl der Holzmöbel auf hervorragende Qualität aus Massivholz – schließlich muss das Holz viele Jahre in feuchter Umgebung aushalten können. Für die Badezimmermöbel eignen sich beispielsweise Holzarten wie Nussbaum, Teak und Eiche.

Dunkle Akzente

Dunkle Farben sind der Top-Trend für das Badezimmer. Dunkle, matte Töne wie Schwarz und Anthrazit sind zeitlos edel und werten jedes Badezimmer optisch auf. Möchten Sie einem Trend folgen, der nicht schon bald wieder out sein wird, sind Sie mit dunklen Farben in Ihrem Badezimmer gut beraten.

Natürlich bedeutet das nicht, dass Sie Ihr Badezimmer komplett schwarz machen müssen. Setzen Sie lieber dunkle Akzente in Form von dunklen Fließen, dunklen Armaturen oder (teilweise) dunklen Badezimmermöbeln gemeinsam mit dunkler Deko. In Onlineshops sind unzählige Badezimmeraccessoires in dunklen Farben erhältlich.

Schwarz-Weiß

Möchten Sie Ihr Badezimmer minimalistisch einrichten, dann könnte der Schwarz-Weiß-Trend etwas für Sie sein. Viele Badezimmermöbel auf dem Markt kombinieren die beiden Farben. Alternativ können Sie auch die Badezimmermöbel komplett in Weiß kaufen und die Wände (teilweise) Schwarz machen sowie auf schwarze Accessoires setzen.

Freistehende Badewanne

Haben Sie in Ihrem Badezimmer genügend Platz verfügbar, sollten Sie den Badezimmer-Trend einer freistehenden Badewanne in Betracht ziehen. Nicht nur, dass diese Badewanne richtig eingesetzt das elegante Highlight Ihres Badezimmers bildet, Sie schafft auch einen erholsamen Raum für ruhige Momente.

Was kostet eine Badezimmersanierung?

Die Kosten für eine Badezimmersanierung sind so individuell wie die Badezimmer selbst und lassen sich nicht pauschal angeben. Durchschnittlich betragen die Kosten für eine Badsanierung 900 bis 3.000 € pro Quadratmeter – allerdings dann, wenn Sie viele Arbeiten selbst erledigen. Lassen Sie die Arbeit komplett von Profis machen, liegen die Kosten pro Quadratmeter eher bei 3.000 bis 5.000 €.

Diese Badezimmersanierung Kosten können auf den ersten Blick ernüchternd wirken. Doch denken Sie daran, dass ein saniertes Badezimmer auch den Wert Ihrer Immobilie steigert. Vor allem dann, wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung vermieten, ist eine Mieterhöhung nach der Badezimmersanierung möglich.

Setzen Sie auf Smart Home

Klären Sie unbedingt Ihre Möglichkeiten, mit Ihrem neuen Badezimmer Energie zu sparen. Denn mit einem intelligenten Badezimmer können Sie über die Jahre nicht nur der Umwelt Gutes tun, sondern bares Geld sparen.

Achten Sie auf die Details

Manche Dinge möchten auf den ersten Blick als unbedeutend erscheinen, können auf lange Sicht aber entscheidend sein, ob Sie mit Ihrem neuen Badezimmer wirklich zufrieden sind, oder es nach kurzer Zeit schon wieder umbauen möchten.

Bestandteile für die Dusche wie Duschelemente und Duschrinnen sollten qualitativ hochwertig sein, damit sie sich nicht nur nahtlos in Ihr Badezimmer einfügen, sondern auch nicht bereits nach kurzer Zeit abgenutzt aussehen. Damit Notwendigkeiten für die Dusche perfekt zu Ihrem übrigen Badezimmer passen, erhalten Sie im Onlineshop von modernedusche.de Duschelemente und Duschboards befliesbar.

Denken Sie an eine Ausweichmöglichkeit

Bei der Planung Ihrer Badezimmersanierung sollten Sie keinesfalls vergessen, dass Ihr Badezimmer nicht innerhalb eines Tages saniert werden kann – durchschnittlich beträgt die Sanierung Badezimmer Dauer 12 Arbeitstage. Das bedeutet: Sie benötigen eine Ausweichmöglichkeit, um auf Toilette zu gehen und zu duschen.

Optimalerweise haben Sie noch ein Gäste-WC mit Dusche, dann erledigt sich das Problem von selbst. Alternativ können Sie bei Nachbarn nachfragen, ob Sie für ein paar Tage deren Badezimmer mitbenutzen dürfen. Ansonsten kann auch ein Chemieklo oder ein mobiles Badezimmer eine gute Option sein.

Möchten Sie all dem Staub und Lärm sowie dem Stress, Ihr Badezimmer nicht benutzen zu können, entkommen, können Sie während der Badezimmersanierung auch einfach in den Urlaub fahren. Und sich beim Heimkommen auf Ihr tolles neues Badezimmer freuen.

Fazit

Lassen Sie sich bei der Badezimmersanierung Planung von aktuellen Trends inspirieren, sollten Sie sicherstellen, dass Sie diesen Trend auch in 5 oder 15 Jahren noch sehen können. Denn bei der Badsanierung kommen in der Regel hohe Kosten auf einen zu, weshalb alle Schritte wohlüberlegt sein sollten.

Am besten erledigen Sie so viele Arbeiten wie möglich selbst beziehungsweise mit der Hilfe von Freunden oder Verwandten, da Sie dadurch bereits mehrere tausend Euro sparen können – die Sie lieber in hochwertige Badezimmermöbel investieren.

Mehr Online Shop