ErfahrungenScout

    Belvilla
    Bewertungen, Beschwerden und Kundenerfahrungen

    Eigenwillige Auslegung Vertrtagsrecht

    Oppermann08-02-2019
    2
    Würde hier nochmal einkaufen: NEIN

    Bestellen

    2

    Service

    2

    Preis

    2

    Lieferung

    2

    Wir fanden bei Bellvilla ein Ferienhaus zum akzeptablen Preis. Nach einem üblichen Buchungsvorgang incl. überwiesener Anzahlung erhielten wir die Buchungsbestätigung mit Mietvertrag. Ab diesem Moment hätten wir bei einem Rücktritt 30% des Mietpreises als pauschale Entschädigung zahlen müssen.
    Jetzt haben aber nicht wir abgesagt, sondern Belvilla teilte uns lapidar mit, dass das Haus nun doch nicht gemietet werden könnte, da der Besitzer es sich wohl anders überlegt habe.
    Zu spät fanden wir, der Mietvertrag war ja schon abgeschlossen.

    Das sah Belvilla ganz anders.
    Laut Belvilla würde es sich um „außergewöhnliche, unvermeidbare Umstände“ handeln.
    Daher würden sie nicht haften.
    Wohlgemerkt schon bei einem kleinen Fehler bei der Überprüfung der Verfügbarkeit im Hause Belvilla.
    Die Frage, was denn dann gewöhnliche, vermeidbare Umstände wären blieb unbeantwortet.
    Ich lasse hier der Phantasie des geneigten Lesers freien Lauf.

    Wir bekamen nur das Angebot, ein anderes, für uns nicht in Frage kommendes Haus ersatzweise zu mieten oder unsere Anzahlung erstattet zu bekommen.
    Ihrer Verpflichtung, uns darüber zu informieren, dass wir unseren Urlaub doch nicht in diesem Haus verbringen können sei man ja schließlich nachgekommen.
    Weitere Ansprüche hätten wir nicht „da es sich ja nicht um eine Pauschalreise handeln würde“.

    Wir mieteten schließlich ein Haus bei einem anderen Anbieter zu einem höheren Preis.
    Diese Mehrkosten sind uns als Schaden durch den nicht eingehaltenen Vertrag entstanden.
    Entgegen jeglicher Rechtsprechung, wonach beide Parteien eines Vertrages sich an diesen zu halten haben und bei Nichterfüllung für daraus resultierende Schäden aufkommen müssen, war Belvilla zu keinerlei Entschädigung bereit.
    Wohlgemerkt: Hätten wir gekündigt, wären 30% des Mietpreises fällig geworden.
    Ein längerer Mailaustausch brachte nur Ausflüchte und genervte Antworten.

    Fazit:
    Ein mit Belvilla rechtsverbindlich abgeschlossener Vertrag hat offensichtlich für Belvilla nur symbolischen Charakter. Eine reine Absichtserklärung eben.
    Außer der Kunde hält sich nicht daran.
    Dann wird es teuer.


    Checken Sie Erfahrungsberichte von Belvilla

    Bewertung schreiben Über Belvilla

    Ihr Erfahrungsbericht