Was sollten Sie unbedingt wissen, bevor Sie einen Gaming Monitor kaufen?

Was sollten Sie unbedingt wissen, bevor Sie einen Gaming Monitor kaufen?
Online Shop

Die Technik der Monitore ist innerhalb der letzten Jahre immer komplexer geworden. Einst war ein Monitor mehr oder minder genauso gut wie der andere. Es bestand kein Unterschied, wofür Sie Ihren Monitor hauptsächlich benötigten. Ob das Verfassen von Textdokumenten oder Spielen - es war alles auf einem Monitor möglich. Heute sind Monitore auf verschiedene Einsatzbereiche ausgelegt. Einen Monitor, mit dem Sie normalerweise nur Dokumente anfertigen, wird das Gaming Erlebnis eher mit ruckeln und schlechten Farbdarstellungen zunichtemachen. Letztlich ist ein ordentlicher Gaming Monitor der wichtigste Bestandteil eines Gaming Setup. Von erfahrungscout.de erzählen wir Ihnen mehr darüber.

Gaming Monitor - was ist wichtig?

An einem Gaming Monitor sind allerhand Daten wichtig - genau wie bei einem Gaming Laptop. Im Gegensatz zu einem Laptop können Sie jedoch einen Monitor leicht austauschen. Allerdings werden Ihre Gaming Setup Ideen stets von der langsamsten Komponente negativ beeinflusst. Haben Sie beispielsweise einen erstklassigen Monitor, aber eine uralte Grafikkarte, ist das Gaming Erlebnis nicht das allerbeste. Gleichwohl könnten Sie eine topaktuelle Grafikkarte, aber einen älteren Gaming Monitor wird auch die nicht sonderlich begeistern können. Normalerweise überdauern Gaming Monitore Grafikkarten, sodass es sich durchaus lohnen kann, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen. Damit machen Sie sich bereits für zukünftige Upgrades Ihres Gaming Setup.

An einem Gaming Monitor sind folgende Eckpunkte wichtig:

  • Auflösung

  • Bildschirmgröße

  • Bildwiederholungsrate

  • HDR

  • Anschlüsse

Wie groß sollte sein Gaming Monitor sein?

Ihr Gaming Monitor sollte bequem auf Ihren Schreibtisch passen. Anhand der Größe Ihres Schreibtisches liegt die Größe Ihres Gaming Monitors bereits fest. Anders sieht es aus, wenn Sie für Ihr Gaming Setup auch einen neuen Schreibtisch anhand von Bewertungen für Möbelmarken oder gar individuelle Etsy Erfahrungen aussuchen. Dann steht der Größe Ihres Monitors relativ wenig entgegen.

Als Faustformel gilt, insbesondere beim Gaming, je größer, desto besser. Logischerweise sehen Sie mehr auf einem großen Gaming Monitor und können so richtig in das Spielerlebnis eintauchen. Falls Sie jedoch ein wenig im Platz eingeschränkt sind, könnte ein Curved Gaming Monitor die richtige Wahl sein. Durch die ergonomische Form ist der Monitor an Ihr Gesichtsfeld angepasst, was wiederum ein intensiveres Spielerlebnis begünstigt. Ein gutes Mittelmaß zur Größe liegt bei einem Gaming Monitor 27 Zoll.

Die Größe des Gaming Monitors beeinflusst wiederum die Auflösung. Sie haben die Wahl zwischen einem HD und 4k Gaming Monitor. Je höher die Auflösung Ihres Gaming Monitors ist, desto schärfer kann er Bilder darstellen.

Wie viel Hertz sollte ein Gaming Monitor haben?

Die Bildwiederholungsrate von Monitoren und Displays wird immer in Hertz angegeben. Sie stellt im Grunde dar, wie oft sich das Bild auf einem Monitor pro Sekunde erneuert. Das absolute Minimum an Hertz für einen Gaming Monitor liegt bei 60 Hz. Doch auch hier gilt, je höher, desto besser.

Der Unterschied liegt für echte Gamer im Detail. Wenn die Bildwiederholungsrate niedrig ist, kann Ihnen kein aktuelles Bild dargestellt werden. In der Praxis sieht es folgendermaßen aus: Wenn Sie mit einer niedrigen Bildwiederholungsrate spielen oder einem anderen Spieler laufen, dann kann er sie in dem Augenblick nicht sehen. Das kann bei Spielen sehr nachteilig sein. Sie benötigen die hohe Bildwiederholungsrate, um ein möglichst aktuelles Bild von Ihrem Spiel zu erhalten, aber auch für andere Spieler in jenem Moment sichtbar zu sein.

Echte Gamer profitieren von einem Gaming Monitor 144 Hz. Falls Sie noch auf einem 60 Hz Gaming Monitor spielen, werden Sie den Unterschied zweifelsohne sofort bemerken. Auf dem Markt gibt es aktuell sehr viele Monitore mit 144 Hz, sodass Geschäfte definitiv mindestens einen guten Samsung Gaming Monitor anbieten. Es gibt mittlerweile sogar einen 240 Hz Gaming Monitor Asus. Sofern Sie jedoch nur gelegentlich spielen, ist es fraglich, wie sehr Sie von einer solch hohen Bildwiederholungsrate profitieren.

HDR

Nicht nur die Auflösung spielt bei einem Gaming Monitor eine sehr große Rolle, sondern auch HDR. High Dynamic Range ist bei der Bildqualität sogar ausschlaggebender als bloße Auflösung. Die Farben erscheinen auf Ihrem Gaming Monitor mit HDR wesentlich lebhafter als bei herkömmlichen Monitoren. Noch ist HDR relativ selten bei den Gaming Monitoren, da HDR ein innerhalb bestimmter Helligkeitsstufen arbeitet und die meisten Gaming Monitore diesen Bereich nicht treffen können. Wenn Sie beispielsweise bei Techinthebasket einen Gaming Monitor mit DisplayHDR 400 finden, werden Sie daran viel Freude haben können. Das DisplayHDR-Standard arbeitet mit einer alternativen maximalen Helligkeit, sodass auch günstigere Gaming Monitore über HDR verfügen können.

Anschlüsse

Letztlich sind selbstverständlich auch die Anschlüsse relevant, die Sie für Ihr Gaming Setup benötigen. Glücklicherweise sind Gaming Monitore wie bei CDkeys heute standardmäßig mit USB-C, HDMi und Display Ports ausgestattet.


Mehr Online Shop