Was ist der Unterschied zwischen einer Standard-Maus und einer Gaming Maus?

Was ist der Unterschied zwischen einer Standard-Maus und einer Gaming Maus?

Online Shop

Zu einem guten Gaming Setup zählen neben einem Gaming Monitor natürlich auch der richtige Schreibtisch sowie der bequeme Gaming Stuhl, wie man sie teilweise auch bei Mömax finden kann. Den letzten Schliff verleiht Ihrem Gaming Setup jedoch den letzten Schliff. Eine normale Maus unterscheidet sich von der Gaming Maus nicht nur in ihrem Design. Wir verraten es Ihnen im Erfahrugenscout.

Normale Maus vs. Gaming Maus

Ähnlich wie Monitore und ganze Computer selbst sind auch Mäuse heute mehr auf ihren jeweiligen Nutzen ausgelegt. 

Eine normale Maus ist mehr für den täglichen Büroalltag geschaffen. Sie hat drei Tasten, manchmal auch einen Trackball, wer ihn möchte. Der Trackball ist stellenweise ganz hilfreich bei Grafikarbeiten, doch arbeiten Grafiker häufig auch nicht mehr mit einer Standard-Maus. Ihr Design kann ergonomisch gestaltet sein, damit es sich mit ihr über Tag angenehmer arbeiten lässt. 

Eine Gaming Maus hingegen hat wesentlich mehr als nur drei Tasten und kann somit ein bisschen mehr als nur eine normale Maus. Mit weiteren Funktionstasten soll sich das Spielerlebnis verbessern. Vom Design her sind sie eher futuristisch gestaltet - mit aggressiven Linien, wie es beispielsweise gut an der G305 Logitech Gaming Maus zu sehen ist. Farblich sind Gaming Mäuse meistens dunkel gehalten, also in schwarz oder dunkelblau. Solcherlei Farben sind selten bei einer herkömmlichen Maus fürs Büro anzutreffen. 

Den Hauptunterschied zwischen einer normalen Maus und einer Gaming Maus stellt jedoch die DPI dar. DPI ist die Abkürzung für Dots Per Inch und legt die Reaktionszeit einer Maus fest. Normale Mäuse haben vielleicht eine DPI von 1000, Gaming Mäuse jedoch mindestens 3.000 DPI. 

Wie viel dpi sollte eine Gaming Maus haben?

Eine Gaming Maus sollte mindestens 3.000 DPI haben, was Sie in den meisten Geschäften finden werden. Je höher die DPI ist, desto responsiver ist Ihre Gaming Maus, sodass Sie beim Spielen mehr Spaß haben werden. Dies kommt natürlich zu seinem Preis, ganz wie bei Möbelmarken: je größer, desto teurer. Einge günstig Razer Gaming Maus mit etwa 3.200 DPI gibt es allerdings auch. 

Ein absolutes Plus ist die DPI jedoch nicht zwangsweise. Die Alza Erfahrungen haben gezeigt, dass ein einstellbarer DPI wesentlich sinnvoller ist. Manche Gaming Mäuse haben bereits einen DPI-Button integriert, sodass sich die DPI innerhalb von Sekunden individuell einstellen lässt. Die DPI können Sie bei einer normalen Maus nicht einstellen. 

Was ist die beste Gaming Maus?

Was die beste Gaming Maus ist, liegt vor allem an Ihren persönlichen Präferenzen. Es kann eine Gaming Maus Logitech sein, aber auch von einer Marke. Die meisten lassen sich sehr leicht vom Design der Gaming Maus verführen, die für das richtige Ambiente im Gaming Room auch mit RGB Farbbeleuchtung versehen sein kann. Um das Bild abzurunden, lohnt sich eine RGB Gaming Maus und Tastatur. 

Wirklich gute Gaming Mäuse sind langlebig. Sie sind darauf ausgelegt, sehr intensiv genutzt zu werden und bestehen aus einem Materialmix. Anstatt mechanischer Tasten sind an ihr optische Tasten angeordnet, was sie bereits langlebiger macht. 

Die beste Gaming Maus sollte zudem besser keine Bluetooth Maus sein. So schön Bluetooth auch sein mag, funktioniert die Verbindung nicht immer einwandfrei. Dies führt leicht zu Lags, also einer Verzögerung der Signalübertragung. Der Spielspaß kann leider ziemlich unter einer Bluetooth Gaming Maus Wireless leiden.

Welche Gaming Maus hat das beste Design?

Hinsichtlich Design sind Gaming Mäuse sehr innovativ. Wie bereits kurz erwähnt, stechen sie durch ihr futuristisches Design hervor. Vor ein paar Jahren erhielt ein besonderer Trend Aufschwung: Gaming Mäuse im Honeycomb-Design. Das Design mit den Bienenwaben macht nicht nur optisch einiges her, sondern bietet auch ein wenig mehr an Funktionalität. Mit den Aussparungen sind Gaming Mäuse im Honeycomb-Design laut Galaxus Erfahrungen in ihrem Gesamtgewicht leichter. Das geringere Gewicht führt wiederum zu einer höheren Responsivität, wobei zielgerichtete Bewegungen präziser sind.  

Abschließende Hinweise

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel weitergeholfen hat, den Unterschied zwischen einer normalen Maus und einer Gaming Maus zu verstehen. Gaming Mäuse sind vom Aufbau her besser konzipiert und schlichtweg aufs Spielen ausgelegt, während sie deutlich langlebiger sind. Das macht sich natürlich auch am Preis bemerkbar. Sofern Sie jedoch ständig eine neue Maus kaufen müssen, kann sich die Investition deutlich lohnen. Herkömmliche Standard-Mäuse sind hingegen ergonomisch geformt und bieten Ihnen am Arbeitsplatz ein wenig mehr Komfort. 

Obschon Gaming Mäuse nicht auf das tägliche Büroarbeiten ausgelegt sind, können sie durchaus auch dafür verwendet werden. Ein bisschen fesches Design ist am Arbeitsplatz niemals fehl. 


 

Mehr Online Shop