Frottier-Bademäntel – weich, kuschelig und saugstark

Frottier-Bademäntel – weich, kuschelig und saugstark

Online Shop

Wie herrlich ist es, aus der Wanne zu steigen und sich in einen kuscheligen Bademantel zu hüllen. Sofort stellt sich ein angenehmes Gefühl von Geborgenheit und Entspannung ein. Bademäntel sind Wohlfühl-Textilien für Momente mit sehr privatem Charakter – meistens in einer nassen Umgebung. Das kann im Badezimmer oder Schwimmbad sein, nach der Sauna oder in der Wellnessanlage. Doch ebenso gutgeeignet ist der bequeme Einteiler als Ersatz für den Morgenmantel oder beim Entspannen auf der Wohnzimmer-Coach. Für alle diese Zwecke sind Bademäntel aus Frottier am beliebtesten. Warum ist das so? 

Frottier-Bademäntel sind weich

Frottier ist ein Gewebe, das auf beiden Seiten aus kleinen Schlingen besteht. Diese Schlingen sorgen für ein Volumen. Deshalb fühlen sich Bademäntel aus Frottier auf der Haut meistens sehr weich an. Das Volumen sorgt dafür, dass dieses Gewebe nicht komplett auf der Haut liegt, sondern eine gewisse Luftigkeit erzeugt. Die feinen Schlingen schmiegen sich dabei sanft an die Haut. Dieser weiche Effekt wird noch intensiver, wenn ein besonders feines Material wie Premium-Baumwolle verwendet wird. Diese Baumwolle besteht aus sehr feinen und langen Fasern und verstärkt das angenehme Hautgefühl. Zusätzlich entscheidet die Frottierart über die Weichheit. Beim Walk-Frottier sind die Schlingen eher lang und bestehen aus einfachen, gedrehten Garnen. Deshalb ist Walk-Frottier das häufigste Bademantel-Gewebe. Je dichter und gleichmäßiger es hergestellt ist, umso geschmeidiger ist das Gefühl. 

Kuschelige Bademäntel halten warm

Der Kuscheleffekt von Frottier-Bademänteln ergibt sich außerdem aus ihrer Fähigkeit zu wärmen. Wer sich mit nasser Haut in den Bademantel schmiegt, möchte nicht frieren. Durch das luftige Volumen wird die Körperwärme gut gespeichert. Jeder kennt das Phänomen, dass Nässe durch Verdunstung die Haut abkühlt. Der Frottieer-Bademantel verhindert das. Er umgibt den Körper wie einen Verdunstungsschutz, wärmt die Luft in den kleinen Schlingen schnell auf und sorgt für eine wärmende Hülle. Mit dieser Fähigkeit er auch gegen Wind – beispielsweise vor einer steifen Briese am Meer. Das verhindert ebenfalls schnelles Frieren. 

Frottier-Bademäntel trocknen die Haut zügig

Kommt Frottier mit Wassertropfen in Kontakt, verschwinden sie sofort im Gewebe. Ein Frottier-Bademantel hat eine außerordentlich hohe Saugfähigkeit. Die vielen kleinen Schlingen vergrößern die Materialoberfläche. So stehen auf kleinstem Raum viele einzelne Baumwollfasern bereit, um das Wasser in sich aufzunehmen. Es wird in einem wortwörtlichen Sinne von den Fasern aufgesaugt. Daher hat Frottier die Fähigkeit, Haut oder Haare schon dadurch abzutrocknen, dass man das Gewebe leicht andrückt.  

Wo es nass wird, da eignet sich Frottier

Diese Fähigkeiten sind nicht nur für Bademäntel ein großer Vorteil. Aus gleichen Gründen ist das Gewebe mit Schlingenflor perfekt für Handtücher geeignet. Speziell die Flauschigkeit ist eine besondere Eigenschaft von Frottier. Deshalb eignet sich das Material ebenso zur Herstellung von Badteppichen oder Duschvorlegern. Im Grunde genommen ist es das beste Gewebe für alle Angelegenheiten rund um Wasser. Das kann auch im Zusammenhang mit Sport und Schweiß passieren. Weil Frottier ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit verleiht, passt es übrigens auch gut für  Bettwäsche oder kleine Babystrampler. Frottier ist ein vielseitiges Gewebe, das beim Bademantel seine besten Eigenschaften hervorragend entfalten kann.  

Mehr Online Shop