Die Gesundheit im Alltag fördern

Die Gesundheit im Alltag fördern

Online Shop

6 Wege, um im Alltag vital zu bleiben

Die Gesundheit ist das höchste Gut, das ein Mensch besitzt. Entsprechend wichtig ist es, sich gut um sie zu kümmern und dafür zu sorgen, dass sie möglichst lange erhalten bleibt. Es gibt im Alltag verschiedene Strategien, die genutzt werden können, um die Gesundheit zu fördern. Dieser Artikel stellt einige davon vor und erklärt, warum diese so hilfreich sind.

Die perfekte Balance aus Gesellschaft und Zeit für sich

Unterschiedliche Menschen haben jeweils andere Vorlieben. Während einige gerne jederzeit möglichst viele Menschen um sich haben, um mit Ihnen eine gute Zeit zu verbringen, sind andere besonders glücklich, wenn sie für sich sein und ihre Ruhe genießen können. Beide Seiten haben ihre Vorteile, dürfen aber keinesfalls zu einseitig ausgelebt werden. Je besser die Balance aus Gesellschaft und Zeit für sich ist, desto stärker profitiert die Gesundheit.

Wer sich immer und permanent mit vielen Menschen umgibt, ist eine Art Dauerstress ausgesetzt. Dieser ist zwar positiv, weil man sich wohlfühlt und eine gute Zeit verbringt, setzt den Organismus aber trotzdem stark unter Druck. Zuviel Einsamkeit führt hingegen dazu, dass man sich häufig viele unnötige Gedanken macht, die einen belasten und zu einer echten Gefahr für das Wohlbefinden werden können. Wenn man es schafft, herauszufinden, wie viel Gesellschaft und wie viel Ich-Zeit für einen optimal sind, desto besser ist das für die Gesundheit.

Hanföl als Nahrungsergänzungsmittel

Eine ausgewogene Ernährung, die alle lebensnotwendigen Komponenten in genau der richtigen Zahl enthält, ist ausgesprochen schwierig. Häufig kommt es dazu, dass bestimmte Komponenten und Nährstoffe in zu großer Zahl aufgenommen werden, während es bei anderen zu Mangelerscheinungen kommt. Neben einem individuellen und ausgewogenen Ernährungsplan ist es sinnvoll, auf Nahrungsergänzungsmittel zu setzen. Diese führen dem Organismus genau die Komponenten zu, die er benötigt, aber in zu geringer Zahl über die Nahrung aufnimmt.

Ein Mittel, das bei vielen Anwendern einen hervorragenden Ruf genießt, ist Hanföl. Dieses ist beispielsweise reich an pflanzlichen Omega-3 und Omega-6 Säuren, die für einen gesunden Körper von großer Wichtigkeit sind. Außerdem enthalten einige Varianten Gamma-Linolensäure, mit der das Hautbild verbessert werden kann. Außerdem zeichnet sich Hanföl durch ungesättigte Fettsäuren aus, die den Organismus bei seiner Arbeit unterstützen. Wichtig ist es, hochwertige Produkte auszuwählen, die zu einem selbst und den individuellen Bedürfnissen passen.

Mit Fitnesstrackern und Smartwatches wichtige Gesundheitsdaten sammeln

Wer seine Gesundheit verbessern möchte, muss erst einmal wissen, wie es um sie bestellt ist. Es gibt zahlreiche Daten, die Auskunft darüber geben, wie gesund ein Mensch ist. Eine gute Möglichkeit, um solche Daten zu sammeln, sind Fitnesstracker und Smartwatches. Diese werden wie eine Uhr am Arm getragen und sammeln rund um die Uhr verschiedene Körperdaten. Diese können im Anschluss ausgewertet werden, um so einen guten Eindruck davon zu bekommen, wie gesund man tatsächlich ist.

Unter anderem sammeln Fitnesstracker Schlafdaten. Hieran erkennen Nutzer, ob sie lange genug schlafen, wie lange ihre Tiefschlafphasen sind und ob sie während der Nacht unbemerkt häufiger aufwachen. Ebenso sind Fitnesstracker in der Lage, den Herzschlag und den Blutdruck zu messen. Außerdem werfen sie einen Blick auf diese Sauerstoffversorgung, was gerade während des Sports wichtig ist. Nicht zuletzt werden Sportdaten wie zurückgelegte Distanzen, Schrittzahlen, Sprünge beim Seilspringen, gefahrene Kilometer mit dem Fahrrad und vieles mehr gesammelt. Diese helfen ebenfalls dabei, die eigene Gesundheit einzuschätzen und gezielt zu verbessern.

Bewegung gegen Rückenschmerzen

Ein häufiges Problem, unter dem viele Menschen leiden, sind Rückenschmerzen. Diese sind in vielen Fällen auf einen ungesunden Alltag zurückzuführen. Insbesondere intensives und langes Sitzen ist für die Rückengesundheit schädlich. Sowohl beim Arbeiten als auch während der Aktivitäten in der Freizeit kommt es immer wieder zu Fehlhaltungen, die Rückenbeschwerden begünstigen. Ein Buckel oder ein Hohlkreuz sind die bekanntesten Fehlhaltungen.

Um gegen solche Fehlentwicklungen vorzugehen, bietet es sich an, möglichst viel Bewegung in den Alltag zu integrieren. So sollten alle Arbeiten, die nicht zwingend im Sitzen erledigt werden müssen, im Stehen verrichtet werden. Außerdem bietet es sich an, immer wieder kleine Pausen einzulegen, in denen man durch das Büro geht. In der Mittagspause sollte man sich einen Spaziergang können, statt in der Cafeteria oder auf einer Bank zu sitzen. Während der Freizeit bietet sich Treppensteigen statt Fahrstuhl laufen, Fahrradfahren statt Autofahren und sportliche Aktivität statt Zeit vor dem Fernseher an.

Genug Flüssigkeit zu sich nehmen

Für eine größtmögliche Gesundheit im Alltag ist es wichtig, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Der Organismus eines gesunden Erwachsenen hat einen täglichen Flüssigkeitsbedarf von mindestens 1,5 bis 2 l. Bekommt er diesen nicht, steigt die Gefahr von Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten. Das ist bei der Arbeit und in der Freizeit gleichermaßen schlecht und senkt das Wohlbefinden und die Lebensqualität erheblich.

Wer ausreichend viel trinkt, sollte prüfen, mit welchen Getränken er seinen Flüssigkeitshaushalt ausgleicht. Am besten ist es, auf reines Leitungswasser zu setzen, weil dieses frei von schädlichen Zusatzstoffen ist. Limonaden sind beispielsweise reich an Zucker, der in zu großer Menge Zivilisationskrankheiten auslösen kann. In Kaffee und Tee sind beispielsweise Koffein und Teein enthalten, die ebenfalls nur in Maßen genossen werden sollten. Wenn Wasser den Hauptbestandteil des Trinkens ausmacht und sonstige Getränke immer wieder als Genuss eingebaut werden, ist das die perfekte Balance.

Eine Kur in Anspruch nehmen

Die beste Maßnahme zum Erhalt und zur Förderung der eigenen Gesundheit besteht darin, achtsam zu sein und auf den eigenen Körper zu hören. Gerade wenn er meldet, dass er sich überfordert fühlt und wenn man das Gefühl hat, dass einem die Kräfte selbst für an sich leichte Aufgaben fehlen, ist Vorsicht geboten. In einem solchen Fall kann es sinnvoll sein, eine Kur in Anspruch zu nehmen. Hier besteht die Möglichkeit, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und in einer fremden Umgebung zu regenerieren und an verschiedenen Übungen und Anwendungen teilzunehmen. Auf diese Weise lassen sich Überforderungen vermeiden und das Risiko für Gesundheitsbeeinträchtigungen minimieren.

Fazit

Gesundheit hängt nicht nur vom Glück ab, sondern liegt in unseren eigenen Händen. Der Alltag bietet zahlreiche Möglichkeiten, um gesünder zu leben und sich vor einer Beeinträchtigung der eigenen Lebensqualität zu schützen. Wichtig ist es, die einzelnen Maßnahmen perfekt aufeinander abzustimmen, damit sie sich ergänzen und zu den bestmöglichen Wirkungen führen. Außerdem müssen sie auf die persönlichen Vorlieben zugeschnitten werden, damit man die notwendigen Maßnahmen gerne ergreift und nicht nur widerwillig durchführt. Wem das gelingt, der leistet einen wichtigen Beitrag für seine Gesundheit und für ein langes, glückliches Leben.

Mehr Online Shop