ErfahrungenScout

    17-08-2018

    Willkommen zurück im Alltag, liebe Urlauber

    Sie kommen gerade aus Ihrem Urlaub zurück und es steht wieder der alltägliche Wahnsinn am Arbeitsplatz an. In Ihrem Urlaub haben Sie Tage voller Entspannung oder sogar Wellness mit Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten abgewechselt, Frühstück haben Sie von den Vermietern der Ferienwohnung gestellt bekommen und abends haben Sie sich selbst versorgt oder waren auch mal im Restaurant. Jetzt wartet zuhause ein Berg Schmutzwäsche darauf, gewaschen zu werden, und die Wohnung hat ordentlich Staub angesetzt. An Ihrem Arbeitsplatz begrüßt Sie ein ähnliches Chaos. Ihr Postfach quillt über mit Anfragen, Bitten oder Aufträgen, Sie müssen sich erst mal ins Bild setzen lassen, was während Ihres Urlaubs unternommen wurde und dann müssen Sie zusätzlich zu Ihren alltäglichen Aufgaben auch noch das abarbeiten, was sich seit Ihrem Urlaubsbeginn angesammelt hat. Kaum einen Tag zurück am Arbeitsplatz und schon sind Sie wieder reif für Urlaub!

    Urlaubs-Blues?
    In der Psychologie ist dieses Phänomen als Posturlaubsdepression bekannt. Häufig tritt diese Art der Depression auf, wenn Personen sich lange im Ausland aufgehalten haben, beispielsweise für Studienzwecke, und bei ihrer Rückkehr feststellen, dass sich daheim fast nichts verändert hat, sie erleben eine Art umgekehrten Kulturschock. Im kleineren Ausmaß kann dies auch bei Urlaub und der Rückkehr an den Arbeitsplatz vorkommen. Im Folgenden haben wir eine kleine Liste zusammengestellt, was Sie gegen Ihren Blues unternehmen können. Wenn es bei Ihnen so schlimm ist, dass Sie nicht mehr aus dem Bett kommen und völlig antriebslos sind, kontaktieren Sie bitte einen Arzt oder Psychotherapeuten.

    Urlaubs-Deko
    Sicherlich haben Sie ein Souvenir oder auch mehrere aus Ihrem Urlaub mitgebracht, aber um in einer Schublade zu verstauben, sind sie viel zu schön. Mit nur wenig Aufwand können Sie Ihre Souvenirs als Dekoration verwenden: Muscheln und Sand können auf einem Teller zusammen mit einer Kerze arrangiert werden, kleine Figürchen können auf Ihrem Bildschirm, dem Schreibtisch oder einer Kommode aufgestellt werden und Tücher, die Sie nicht wirklich tragen, können zu Wanddekoration oder einem Kissenbezug umfunktioniert werden. Ganz allgemein können Sie „normale“ Dekoration in Farben kaufen, die Sie an das Land oder die Nationalfahne erinnern. So ist maritime Deko ein Dauertrend, die Farbkombination Weiß-Blau erinnert an Meer, Brandung und den Blick über Santorin. Warme Erdtöne wie Braun, Terrakotta oder dunkles Gelb zusammen mit dunklen Holzstücken oder Tierprints lassen von Safari in Afrika träumen und Akzente in knalligen Neonfarben wirken wie der Time Square in New York.

    Gastronomischer Urlaub
    Haben Sie in Ihrem Urlaub viele exotische Früchte und unbekannte Gerichte probiert? Allein der Geruch von Curry, Safran oder Ingwer kann uns nach Indien oder Thailand transportieren. Warum holen Sie sich den Urlaub also nicht nach Hause? Viele Blogs und Rezepteseiten im Internet bieten Ihnen Anregung und auch die passende Anleitung, damit Sie auch zuhause kulinarische Ausflüge machen können. Trauen Sie sich ruhig an die fremden Zutaten heran. Und wenn Sie schon bei alltäglichen Rezepten Bedenken haben, die Küche abzufackeln, gönnen Sie sich einen Abend in einem Restaurant, das die regionalen Spezialitäten Ihres Urlaubslandes zubereitet.

    Urlaubsfotos teilen
    Heute hat fast jeder immer eine Kamera dabei. Handykameras haben sich über den Verlauf der letzen Jahre enorm entwickelt und es gibt inzwischen sogar Fotowettbewerbe für Handyfotos. Soziale Medien wie Instagramm und Facebook leben davon, dass Sie als Nutzer Ihren Freunden und Followern mitteilen, wo Sie sind und was Sie machen. Urlaubsbilder wirken dabei natürlich immer gut. Aber sehen Sie sich Ihre Bilder darüber hinaus noch an? Suchen Sie sich die 10 besten Bilder heraus oder Ihre 10 Highlights aus dem Urlaub. Manchmal dürfen ja keine Fotos gemacht werden, hier können Sie sonst auch mit dem Internet nachhelfen. Dadurch erleben Sie Ihren Urlaub noch einmal. Laden Sie dann ein paar Freunde ein, die ebenfalls die Highlights aus ihrem jeweiligen Urlaub mitbringen. Sie können diese Idee auch mit der vorherigen kombinieren und zusätzlich Spezialitäten aus Ihrem Urlaubsland zubereiten. Tauschen Sie sich aus und schwelgen Sie in Erinnerungen, vielleicht bekommen Sie ja sogar schon Inspirationen für den nächsten Urlaub. Wir wünschen Ihnen, dass die Erholung aus Ihrem Urlaub mindestens solange anhält wie auch die Bräune!

    Foto: Mohamed Hassan

    Ähnliche