ErfahrungenScout
    Oh, wie schön ist Balkonien
    10-08-2018

    Oh, wie schön ist Balkonien

    Endlich Urlaubszeit! Ihre Kollegen sprechen schon seit Wochen von kaum noch etwas anderem. In welches Land geht die Reise, ist es ein Badeurlaub, wie sieht der Strand im Prospekt aus, Anreise mit dem Flieger oder eigenen Auto, Übernachtung in einem großen Hotel oder in einer kleiner gemütlichen Pension und wird so viel Sightseeing wie möglich durchgezogen oder nur relaxt – die Mittagspausen drehen sich nur noch um solche Themen. In anderen Jahren hätten Sie ebenso begeistert über Ihre Urlaubspläne berichtet, aber dieses Mal üben Sie sich in vornehmer Zurückhaltung. Auf Nachfragen weichen Sie aus und verwenden auch schon mal den ausgelutschten Spruch „Wir machen Urlaub auf Balkonien!“ Dieses Jahr fahren Sie nämlich nirgendwohin, sondern verbringen die Ferien zuhause. Ist dies wirklich ein Grund, traurig zu sein? Nein, natürlich nicht!

    Der Urlaubstrend „Staycation“
    Stars wie Heidi Klum und George Clooney machen es vor: Zuhause ist es am schönsten. Wurde es früher etwas mitleidig Urlaub auf Balkonien genannt, ist Staycation inzwischen beliebt. Dabei ist es egal, warum Sie zuhause bleiben. Sie müssen gerade für eine größere Anschaffung sparen, es geht Ihnen oder jemandem aus Ihrer Familie gesundheitlich leider nicht so gut oder Sie möchten Ihren ökologischen Fußabdruck verringern? Einige Forscher gehen sogar davon aus, dass Urlaub zuhause erholsamer ist, da Sie keinen Pack- und Reisestress haben, in Ihrem gewohnten Bett schlafen und nach dem Urlaub nicht in ein Loch fallen. Anstelle Trübsal zu blasen oder sich zu ärgern, können Sie diese Zeit für viele schöne Aktivitäten nutzen! Diese kleine Liste mit Vorschlägen kann für Sie als Anregung dienen.

    Urlaub ist Urlaub
    Gründe, weshalb wir uns so auf den Urlaub freuen, sind so verschieden wie Reiseziele und Aktivitäten. Jeder hat seine Vorlieben, aber die Gemeinsamkeit liegt im Unbekannten. Sie entdecken fremde Orte, genießen unbekannte Gerichte oder probieren eine neue Sportart aus. Außerdem denken sich viele im Urlaub „Das gönn' ich mir“. Übernehmen Sie diese Einstellung auch, wenn Sie daheim bleiben. Es ist wichtig, dass Sie in der Urlaubszeit nicht in Ihre gewohnte Routine verfallen. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Arbeit ausklammern – wären Sie auf einen anderen Kontinent geflogen, könnten Sie ja auch nicht mal eben schnell vorbeischauen und aushelfen.

    Genießen
    Müssen Sie für Ihre Arbeit sehr früh aufstehen und sind dann viel auf den Beinen, verbringen Sie doch mal einen Vormittag mit Frühstück im Bett und einem guten Buch. Gehen Sie in eine Sauna oder in ein Wellness-Spa, um dort mit Massagen, ätherischen Ölen oder Beauty-Anwendungen verwöhnt zu werden.

    Aktiv sein
    Absolut nichts zu tun, sorgt bei Ihnen für Langeweile und Sie haben das Gefühl, Ihnen fällt die Decke auf den Kopf? Zeit, aktiv zu werden. Zwar wird von großen Renovierungsarbeiten daheim abgeraten, aber ein kleines Do-it-yourself-Projekt schadet nicht. Oder gehen Sie auf eine moderne Schnitzeljagd, das sogenannte Geocoaching, und entdecken Sie damit die Umgebung.

    Neues ausprobieren
    Im Urlaub würden Sie sich eventuell zu einer Tanzstunde am Abend animieren lassen oder Stand-up-Paddling ausprobieren? Machen Sie dies auch in Ihrem Wohnort! Nehmen Sie an einer Schnupperstunde Salsa oder Tango teil und mieten Sie sich ein Surfbrett, um auf dem Baggersee oder Kanal zu paddeln.

    Urlaub zu sich holen
    Sie finden Indien oder Thailand faszinierend? Die einzigartige Landschaft, die Gerüche nach kräftigen Gewürzen und außergewöhnliche Gerichte… dies muss nicht in weiter Ferne liegen. Suchen Sie sich ein typisches Rezept aus und kochen Sie dieses nach. Wenn Sie sich das nicht zutrauen oder die Zutaten zu speziell sind, können Sie Ihren Geschmackssinn auch in einem Restaurant verwöhnen lassen.

    Ihre Heimat aus anderen Augen sehen
    Sicherlich haben Sie auch schon Touristen gesehen, die in Ihrer Stadt Urlaub machen. Lassen Sie sich darauf ein und spielen Sie selbst für einen Tag Tourist in Ihrer Heimat. Besuchen Sie eine Sehenswürdigkeit und fotografieren Sie diese so, wie es die Tipps für Urlaubsfotos vorschlagen. Gehen Sie in eine Ausstellung oder besuchen Sie ein kurioses Museum. Betrachten Sie die vertraute Stadt aus einer anderen Perspektive und nehmen Sie beispielsweise an einer Nachtführung teil, bei der ein Nachwächter Sie mit auf die Route nimmt, auf der früher die Laternen angezündet wurden. Machen Sie einen Radausflug in die Umgebung und picknicken an einem schönen Ort, der Ihnen gefällt.

    Trotzdem Fernweh?
    Sie haben viele Tipps berücksichtigt und Verschiedenes in Ihrer Umgebung unternommen und dennoch haben Sie Anflüge von Fernweh? Am liebsten würden Sie einfach zum Flughafen fahren und in den nächsten Flieger nach Irgendwo steigen? Treffen Sie sich stattdessen mit Freunden und tauschen Sie Urlaubsgeschichten aus. Sehen Sie sich Reisedokumentationen an. Beginnen Sie die Planung für den nächsten Urlaub.
    Egal wie Sie Ihren Urlaub auf Balkonien letztendlich verbringen, wir hoffen, dass Sie Ihn genießen und sich gut erholen können!

    Foto pxhere

    Ähnliche