ErfahrungenScout
    Wie finde ich 2021 ein zuverlässiges Kreditinstitut in Deutschland?
    12-02-2021

    Wie finde ich 2021 ein zuverlässiges Kreditinstitut in Deutschland?

    Es kann manchmal so schnell gehen, dass Sie spontan einen Kredit brauchen. Plötzlich müssen Sie Ihr Haus aufgrund eines Wasserschadens renovieren und haben nicht sofort das nötige Kleingeld dafür. Die Instandsetzung Ihres geliebten Autos, um durch den TÜV zu kommen, kostet mehr als erwartet. Oder warum nicht gleich ein neues Auto, wenn Sie das Geld dazu bequem in Raten abzahlen können? Möchten Sie sich etwas gönnen, das Sie schon immer wollten, eine Weltreise zum Beispiel? Dann kann es sich in jedem Fall lohnen, einen Kredit aufzunehmen. In der aktuellen Pandemiephase sind allerdings auch Unternehmer auf Kredite angewiesen, um sich möglichst länger weiter über Wasser halten zu lassen.

    Mit einem Blick ins Internet scheint die Auswahl an Kreditangeboten schier unglaublich. Da Sie aber das Geld wirklich dringend brauchen, müssen Sie sich auf das jeweilige Kreditinstitut verlassen können. Nichts ist ärgerlicher als endlose Anträge auszufüllen und am Ende nichts vom erhofften Geldsegen zu sehen. erfahrungenscout.de ist eine super Anlaufstelle, um direkt mehrere Kreditangebote verschiedener Institute miteinander zu vergleichen. Anhand der Erfahrungen anderer Kreditnehmer können Sie sich direkt einen ersten Eindruck der verschiedenen Anbieter verschaffen.

    Funktionsweise des Kreditwesens

    Seitdem das Bankwesen erfunden wurde, verdient eine Bank vornehmlich mit der Vergabe von Krediten das Geld. Das interessante hierbei ist jedoch, dass die Bank das Geld selbst gar nicht hat, das sie anderen Menschen leiht. Dies hängt mit der Entstehung des Papiergeldes zusammen.

    Vor ein paar hundert Jahren hatte jemand die Idee, die Wertsachen anderer Menschen bei sich aufzubewahren. Die Wertsachen waren damals Gold und Silber, woraus Münzen als Zahlungsmittel hergestellt wurden. Wer besonders viele solcher Münzen bei sich zu Hause hatte, fiel natürlich leicht Raubüberfällen oder Diebstählen zum Opfer. Deshalb schien es sinnvoll, eine Art Bank zu eröffnen, bei der man seine Münzen oder gar Edelmetallbarren sicher einlagern konnte. Im Austausch erhielt man dafür ein paar Papierscheine, die mit einem Wert versehen wurden. Papierscheine lassen sich immerhin wesentlich diskreter aufbewahren und stellten mehr eine Art Schuldschein dar. Dieser Schuldschein belegte, dass die Bank dem Bankkunden die Summe zur Auszahlung schuldet, die der Kunde brav dorthin gebracht hat. Die Bank saß jedoch nicht einfach auf den Werten herum, denn mit dem eingelagerten Werten konnte sie handeln. Und zwar, in Form von Krediten. Wenn jemand Geld brauchte, das er nicht hatte, gab die Bank dem Antragsteller das Geld. Auf die verliehene Summe wurden Zinsen aufgeschlagen, sodass sie damit Geld verdienen kann.

    Noch heute folgen Kredite dem gleichen Prinzip. Da es immer viele Menschen gibt, die spontan Geld brauchen, kann die Bank ordentlich an der Kreditvergabe verdienen.

    Wie mache ich das – einen Kredit aufnehmen?

    Im Grunde ist sehr leicht, sich bei einem Kreditinstitut Geld zu leihen. Sie wählen sich Ihr Kreditinstitut aus, das am vertrauenswürdigsten ist und logischerweise die besten Konditionen anbietet. Immerhin geht es bei einem Kredit darum, dass Sie sich von jemandem Geld leihen und diese Summe innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens zurückzahlen. Auf die Raten, mit denen Sie Ihren Kredit abbezahlen, werden Zinsen fällig, die mehr oder weniger eine Aufwandsentschädigung für das Kreditinstitut beinhalten.

    Sie füllen ein Antragsformular aus, müssen volljährig sein, einen Wohnsitz in Deutschland haben und bestenfalls über ein deutsches Girokonto verfügen. Mitunter müssen Sie beim jeweiligen Kreditinstitut ein Girokonto haben, das variiert von Anbieter zu Anbieter.

    Voraussetzungen für einen Kredit

    Um ihnen einen Kredit zu gewähren, möchte die Bank sichergehen, dass Sie den Kredit auch wirklich abbezahlen können. Aus diesem Grunde wird eine sogenannte Bonitätsprüfung vorgenommen. Hierzu müssen Sie Gehaltsbescheide eines festen Arbeitsverhältnisses einreichen, sowie Kontoauszüge. Anhand Ihrer Gehaltsbescheide kann die Bank besser abschätzen, welche Tilgungsraten (Monatsraten) für Ihren Kredit infrage kommen sowie über dessen Höhe entscheiden. Es ist durchaus möglich, dass ein Kreditinstitut sich entscheidet, einen niedrigeren Kredit als beantragt an Sie auszugeben. Ein Kreditinstitut möchte nicht unbedingt 70 Jahre auf Ihre Rückzahlung warten.

    Parallel macht die Bank sich bei der Schufa schlau. Mit diesem Schritt möchte die Bank überprüfen, wie zuverlässig Sie beim Abzahlen eines Kredits sein würden. Sofern Sie bei jemandem anders Schulden haben, stuft das Kreditinstitut Sie nicht als sonderlich kreditwürdig ein. Dies würde eine Ablehnung Ihres Antrags bedeuten. Es gibt jedoch Kreditinstitute, die auf die Bonitätsprüfung verzichten. Dafür möchten diese sich mit Ihrem Einkommen auf Basis von Gehaltsabrechnungen absichern, das sie notfalls pfänden könnten. Bis zu einem bestimmten Betrag kann ein Kreditinstitut Ihr Einkommen pfänden, falls Sie in Zahlungsverzug geraten. Ausgenommen davon sind Arbeitslosengeld sowie Renten. Immobilen sowie Autos sind jedoch pfändbar. Weiterhin ausschlaggebend ist immer der Faktor, ob Sie über Immobilien verfügen.

    Für Unternehmer stellt sich dieser Prozess sehr ähnlich dar. Allerdings muss ein Unternehmen eine Betriebswirtschaftliche Auswertung vorlegen. Diese BWA zeigt Ihr Kapital, gelagerte Warenwerte, Umsatzerlöse sowie Ausgaben für Betriebskosten und Gehälter auf. Je positiver Ihre BWA mit Einnahmen Ausgaben ausfällt, desto eher wird ein Kreditinstitut Ihnen einen Kredit gewähren. Lediglich Existenzgründer haben es in diesem Aspekt schwerer und können zwischen einem oder gar drei Jahren nach Existenzgründung keinen Kredit aufnehmen. Sie können nicht nachweisen, dass Sie genug Umsatz machen, um einen Kredit abzubezahlen.

    Zu den Kreditvoraussetzungen könnte sich demnächst noch ein weiteres Kriterium gesellen. Der Internationale Währungsfonds möchte zukünftig das Online-Verhalten eines Antragstellers als Voraussetzung für die Kreditwürdigkeit mit einfließen lassen. Die Autoren sind folgender Auffassung: „Jüngste Forschungsergebnisse erbringen den Beweis, dass diese alternativen Datenquellen, sobald sie auf künstlicher Intelligenz sowie auf maschinellem Lernen gründen, häufig besser sind als herkömmliche Kreditbewertungsmethoden. Sie können die finanzielle Inklusion fördern, etwa dadurch, dass sie Menschen, die keine traditionellen Arbeitsverhältnisse haben, sowie Haushalten und Unternehmen in ländlichen Gebieten mehr Kredite ermöglichen.“

    Die anfallenden Zinsen

    Für jeden Kredit wird ein bestimmter Zins fällig, der zusätzlich zu den Kreditraten fällig wird. Bei den Zinsen gibt es allerdings einen sehr wichtigen Unterschied zu beachten, da die Zinsen aus zwei verschiedenen Arten bestehen. Es gibt hierbei einerseits den Effektiv- und den Nominalzins.

    Der Effektivzins beinhaltet die Bearbeitungsgebühren Ihres Kredits sowie die Kosten, Ihnen den Kredit zur Verfügung zu stellen. Der Nominalzins, auch einst Sollzins genannt, ist ein Betrag, den ein Kreditinstitut von Ihnen für die Überlassung des Kredits berechnet. Folglich ist der Effektivzins immer höher angesiedelt als der Nominalzins. Ein zuverlässiges Kreditinstitut legt den Effektivzins für die gesamte Laufzeit des Kredits fest. Sollte dies nicht der Fall sein, kann das Kreditinstitut den Effektivzins während der Laufzeit beliebig erhöhen. Automatisch wird Ihr Kredit teurer, als sie es von Anfang an geplant haben. Es wird Ihnen einfach mehr Geld aus der Tasche gezogen, als es ihnen lieb ist.

    Einige Kreditinstitute werben mit einem besonders niedrigen Nominalzins, um Ihnen das Angebot attraktiver zu machen. Versteckt im Kleingedruckten ergibt sich jedoch häufig ein besonders hoher Effektivzins. Allein anhand dieses Kriteriums sollten Sie unbedingt verschiedene Kreditangebote mit der jeweils gleichen Laufzeit vergleichen.

    Welche Kreditart ist für mich geeignet?

    Sobald Sie sich Geld leihen wollen, kommt es natürlich auf die Summe an, die Sie brauchen. Generell fällt alles, was mit Geld leihen zu tun hat, unter den Oberbegriff des Kredits.

    Ein höherer Betrag, für den Sie einen Kredit aufnehmen wollen, wird in der Regel Darlehen genannt. Einen solch höheren Betrag brauchen Sie in der Regel zum Bau eines Hauses. Der Vorteil am Darlehen liegt in seiner längeren Laufzeit und einem niedrigeren Zinssatz. Angesichts des hohen Darlehensbetrages verlangt ein Kreditinstitut oftmals weitere Sicherheiten, wie beispielsweise eine Hypothek. Allein aufgrund der unterschiedlichen Zinssätze ist auch hier ein ausführlicher Darlehensvergleich unumgehbar.

    Ein Kredit hingegen umfasst niedrigere Summen wie zu einem Shoppingtrip für neue Möbel, eine Reise oder auch einen Kredit für ein neues Auto. Ein Kredit mit einem niedrigeren Betrag verfügt über eine kürzere Laufzeit, z. B. vier Jahre. Für die kürzere Laufzeit fallen allerdings auch höhere Zinsen an. Der Vorteil beim Kredit ist jedoch, dass Sie ihn mit Ihrer Hausbank, wie der Sparda Bank, aushandeln können.

    Als eine weitere Art des Kredits gibt es noch den Pfandkredit. Diese Kreditart eignet sich besonders, falls Sie eine schlechte Schufa haben und die Chancen mangels Sicherheiten auf einen regulären Kredit nicht sonderlich rosig aussehen. Für den Pfandkredit brauchen Sie auch keinerlei Gehaltsnachweise vorzulegen. Sie hinterlegen lediglich einen Wertgegenstand als Pfand, wie zum Beispiel einen Laptop oder Schmuck. Dafür wird Ihr Kredit Ihnen sofort in bar ausgezahlt. Innerhalb eines bestimmten Zeitraums müssen Sie den Kredit einschließlich Zinsen wieder zurückzahlen, damit Sie Ihren Wertgegenstand zurückerhalten. Normalerweise hat ein Pfandkredit nur eine Laufzeit von wenigen Monaten und eignet sich vornehmlich, um finanzielle Engpässe zu überbrücken. Sollten Sie es nicht schaffen, Ihren Wertgegenstand auszulösen, beziehungsweise den Pfandkredit zurückzuzahlen, geht Ihr Pfand in das Eigentum des Pfandleihhauses über.

    Vorsicht vor unseriösen Angeboten

    Sobald Sie eine Internetsuche nur nach einem günstigen Kredit online starten, werden Sie zweifelsohne von zig attraktiven Angeboten überrannt. Eine Seite bietet eine kostenlose Gold Mastercard mit individuellen Raten an, eine andere Sofortkredite ohne jegliche Bonitätsprüfung. Der Teufel steckt jedoch im Detail.

    Im Internet wimmelt es nur so von wahrhaftigen Kredithaien, von denen Sie keinen Pfennig sehen und dafür nur viel Ärger am Hals haben. Besonders, wenn Sie sich des ein oder anderen Eintrags in der Schufa bewusst sind, scheint ein Kredit ohne jegliche Bonitätsprüfung am attraktivsten zu sein. Obschon es durchaus auch seriöse Kreditinstitute gibt, die auf andere Art und Weise Ihre Ratenzahlungen sicherstellen, steckt hinter vielen Anbietern nicht mehr als heißer Dampf. Seien Sie sich dessen bewusst, dass Prüfsiegel unter Umständen überall im Internet heruntergeladen und illegal für dubiose Zwecke genutzt werden können. Entsprechend sollten Sie anfangen die Stirn zu runzeln, sobald die Seite eines Kreditanbieters nur so von bunten Bildchen und angeblichen Siegeln wimmelt. Zahlreiche Anbieter, die mit einem Sofortkredit ohne Schufa oder anderer Bonitätsprüfung locken, bieten in Wahrheit keinen Kredit an, sondern eine Finanzsanierung. Bei einer Finanzsanierung wird Ihnen kein Geld in Form eines Kredits ausgezahlt. Dies finden Sie meisten erst heraus, wenn Sie bereits alle Anträge abgeschickt und unterschrieben haben. Statt einer Kreditauszahlung erhalten Sie von solchen Anbietern eine zu begleichende Rechnung.

    Werfen Sie darüber hinaus bitte immer einen Blick ins Impressum. Sobald Sie feststellen, dass ein Kreditinstitut seinen Sitz im Ausland hat, sollten Sie Vorsicht walten lassen. Ein seriöses Kreditinstitut hat seine Anerkennung in Deutschland und ist im Handelsregister eingetragen, wie es beispielsweise sogar bei der Bank of Scotland der Fall ist. Fehlt diese Information, sind die Chancen hoch, dass Sie einen Betrüger entdeckt haben. Sie können durchaus Glück mit einem Kreditinstitut im Ausland haben, wie mit Ferratum Money. Lesen Sie sich jedoch besser im Vorhinein Erfahrungsberichte anderer Kunden durch, um auf Nummer sicher zu gehen.

    Ihr seriöser Kredit

    Nachdem Sie sich nun alle oben genannten Punkte aufmerksam zu Herzen genommen haben, sind Sie bereits einen riesigen Schritt weiter. Es bleibt jedoch nach wie vor die Frage, an welches Kreditinstitut Sie sich bestenfalls wenden.

    Der erste Weg, um einen Kredit bei einem seriösen Unternehmen aufzunehmen, führt am besten zu einer Bank vor Ort. Tatsächlich können Hausbanken Ihnen oft ein viel besseres Angebot machen als ein anderes Kreditinstitut im Internet, bei dem Sie einen Kredit online aufnehmen. Inwiefern es sich bei der Deutschen Bank um ein zuverlässiges Kreditinstitut handelt, bleibt fragwürdig. Die Deutsche Bank ist immer wieder aufgrund von Untreue oder Betrugsfällen in die Schlagzeilen gekommen. Ganz zu verschweigen ist ebenfalls kaum, dass die Deutsche Bank finanziell nicht sonderlich gut dasteht. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann sie offiziell ihre Türen schließen muss.

    Sie könnten allerdings auch einfach online Kredite mit einem Angebot von Ihrer Bank vor Ort vergleichen. Nehmen wir an, Sie möchten einen Kredit von 1.000 € aufnehmen. Qlick bietet Ihnen für diesen Kreditbetrag eine Laufzeit von 84 Monaten mit einer Monatsrate ab 12,54 €, Effektivzins bei 1,48 % und Nominalzins von 1,47 %

    Ofina Kredit kann Ihnen einen Kreditbetrag von 1.000 € bei 12 Monaten Laufzeit für eine Monatsrate von 83,15 € zu einem Effektivzins von -0,4 % und einem Nominalzins von 0 % anbieten.

    Die Bank of Scotland bietet zwar online keinen so niedrigen Betrag von 1.000 € an, allerdings geht es bei denen ab 3.000 € los. Mit einer Monatsrate von 129,50 € über eine Laufzeit von nur 24 Monaten ab 1,48 % effektivem Jahreszins wären Sie dabei.

    Auf welches Kreditinstitut Ihre Wahl fällt, hängt letztlich von Ihren eigenen Präferenzen ab, wie die Höhe des Kredits und der Monatsrate. Die Monatsrate sollten Sie leicht verkraften können und Sie nicht in einen weiteren finanziellen Engpass führen. Profitieren Sie von den Erfahrungen zahlreicher Kreditnehmer auf Vergleichportalen, wie Erfahrugenscout, und wählen Sie sich den zuverlässigen Kreditanbieter aus, der am besten zu Ihnen passt.

    Ähnliche