ErfahrungenScout
    Neues Jahr, neues Glück… neue Vorsätze… ?
    29-01-2021

    Neues Jahr, neues Glück… neue Vorsätze… ?

    Die nicht eingehaltenen Vorsätze vom letzten Jahr haben Sie sich (hoffentlich) verziehen, die Energie für die guten Vorsätze 2021 hat gerade mal bis in die zweite Januarwoche gereicht - und was nun?

    Neues Jahr, neue Hoffnung!

    Allerdings muss man nicht erst aufs neue Jahr warten, um zu beginnen: Jeder Tag fordert auf zu Neubeginn, ist eine neue Chance.

    Wie war das bei Ihnen zu Silvester letztes Jahr?

    Was haben Sie sich da alles vorgenommen? Wobei die Punkte körperliche Fitness und Gesundheit ganz oben auf der Agenda standen? Vielleicht haben Sie sogar zu Weihnachten einen dieser hilfreichen Fitness-Tracker geschenkt bekommen, haben ihn auch in der ersten Januarwoche noch begeistert verwendet … Tja, und dann kam Ihnen wieder der Alltag dazwischen.

    Warum schafft man es denn nicht endlich, eine vernünftige Fitness-Routine zu entwickeln? Wer oder was hindert uns?

    Am meisten wir uns selbst, mit unseren hochfliegenden Hoffnungen und hochgeschraubten Vorstellungen und Wünschen.

    n wir doch mal etwas leiser. Nein, nicht ganz leise, doch ein wenig leiser - und dann denken wir mal nach. Denken darüber nach, dass wir auf uns und unsere Gesundheit mehr denn je schauen sollten. Dass wir dafür zum allergrößten Teil selbst verantwortlich sind. Und dass es letztendlich gar nicht so schwierig ist, etwas zu ändern, geht man ein ganz klein wenig strategisch vor und trickst sich selbst und das liebe Schweinehund-Tierchen aus, das am liebsten auf der Couch sitzt und Chips knabbert.

    Vielleicht kennen Sie die nachfolgenden Ideen ja schon alle - vielleicht ist aber doch auch der eine oder andere neue Gedanke dabei …

    • Idee 1: Schritt für Schritt gehen, und, wenn nötig, in kleinen Schritten. Wichtig dabei ist, den allerersten Schritt zu tun und über den nächsten vorerst mal gar nicht nachzudenken. Nicht auf “die” gute Gelegenheit warten, um zu beginnen, denn da wird sich immer etwas finden, das Sie hindert. Heute, jetzt, starten.
    • Idee 2: Immer nur einen Tag im Auge behalten, diesen einen Tag schaffen. Dann den nächsten, dann den übernächsten. Niemals in Wochen, Monaten oder gar Jahren denken - das törnt nur ab, vor dem inneren Auge baut sich ein Hochgebirge auf, das man meint, niemals bewältigen zu können. Doch der nächste kleine Schritt, der ist drin.
    • Idee 3: Sie haben einen Fitnesstracker? Sehr gut. Tragen Sie ihn, lernen Sie ihn kennen. Sie werden staunen, wie viel er Ihnen über Sie verrät - und wie spannend das alles ist. Zu wissen, wie schnell das Herz schlägt - zum Beispiel, wenn die hübsche Kollegin auf einen Kaffee vorbeikommt oder der fesche Kollege wieder mal in der Kantine neben Ihnen sitzt.
      Wieviel Sie den ganzen Tag gegangen sind - das ist oft wesentlich mehr, als man so glaubt. Und bei vielen Modellen gibt’s auch noch Musik on board.
    • Idee 4: Ihre beste Freundin, Ihr bester Kumpel hat dieselben guten Vorsätze wie Sie - machen Sie eine Challenge draus. Nein, Sie müssen nicht miteinander laufen gehen, können einander jedoch Nachrichten senden, was Sie geschafft haben - das motiviert!
    • Idee 5: Denken Sie dran - Bewegung und Fitness sind nicht nur gut für Muckis, Herz und Lunge, sondern ganz speziell auch fürs Hirn - da werden neue Vernetzungen gebildet, mit jedem Schritt, jedem Tennismatch und jedem Waldlauf. Trainieren Sie sich Ihr Hirn noch schlauer als es schon ist!
    • Idee 6: Gönnen Sie sich einen “Cheat Day”. Was wir von der Diät-Liga kennen, gilt auch fürs Training: Nicht jeden Tag dasselbe Programm abspulen, sondern einen Tag in der Woche bewusst nichts tun. Wird übrigens auch von Sportärzten so gesehen.
    • Idee 7: Probieren Sie mal etwas, das Sie noch nie gemacht haben! Manche mögen’s jeden Tag gleich, andere sind mit Abwechslung zum Weitermachen zu bewegen.
      Was gibt es da so auf dem Life Fitness-Sektor?

    - Haben Sie zum Beispiel schon mal was von Functional Training gehört? Da werden Muskelgruppen nicht einseitig trainiert, sondern mit gezielt eingesetzten Fitness-Übungen Bewegungsabläufe angeregt und Gleichgewichtssinn sowie Reaktionsvermögen gefördert.

    - Eigengewichtsübungen. Dafür gibt es Apps, die Ihnen Übungen vorschlagen. Das ist Fitness, die Sie fast überall praktizieren können, denn dazu brauchen Sie nur sich selbst.

    - Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Rad gefahren? Als Kind? Dann wird es Zeit, mal zu überlegen, ob das nicht auch eine sehr vergnügliche Art des Fitnesstrainings wäre. Lassen Sie sich von den schicken Pedal-Boliden inspirieren, Infos dazu gibt es zum Beispiel bei Alltricks. Andere haben dort schon vorbeigeschaut und ihre Meinung dazu auf Erfahrungenscout kundgetan.

    - Wer’s nicht ganz so wild angehen möchte, wird an Fitness Gymnastik Freude haben. Gymnastik schont die Gelenke, macht geschmeidig und erhält die Beweglichkeit im Alltag.

    - Haben Sie ein wenig Platz zuhause? Dann richten Sie sich doch mit günstigen Fitnessgeräten Ihren persönlichen Trainingsplatz ein. Vielleicht schauen Sie diesbezüglich mal zu Vorteilshop, die verkaufen ohne Zwischenhändler, weshalb sie Vieles preiswert anbieten können. Wenn die Fitness-Studios wieder mal ihre Pforten schließen müssen, brauchen Sie wenigstens nicht ganz auf Ihr Training zu verzichten.

    Und, das gehört auch zur Fitness: Auf die Ernährung achten, dem Körper und damit auch dem Geist Gutes tun. Das muss keineswegs Essen sein, das fantasielos und “nur” gesund ist. Mit Fitness Snacks wie Proteinriegeln & Co. unterstützen Sie nicht nur gezielt den Fitnessaufbau, sondern halten sich auch bei Laune - denn die ist bei all dem am wichtigsten:

    Freundlich zu sich selbst sein, optimistisch in den Tag starten, sich auch mal verzeihen können - that’s life!

    Ähnliche