So Umgehen Sie Das Neue Downloadverbot Für Computerspiele einfach und kostenlos

So Umgehen Sie Das Neue Downloadverbot Für Computerspiele einfach und kostenlos

Telekom

"Elektronische Drogen" – so bezeichnet China online Computerspiele und beschließt das Gesetz, das Zocken künftig für chinesische Kinder und Jugendliche nur noch drei Stunden pro Woche zu erlauben.

In westlichen Ländern sind wir Gott sei Dank von solchen Maßnahmen noch weit entfernt. Dennoch ist die Tendenz online spielender Teenager, sowie die Anzahl an Stunden, die vor dem Computer/der Konsole verbracht werden, am Steigen. Dabei stellt sich natürlich auch die berechtigte Frage, wie sich Kinder und Jugendliche, die meist noch keinen Job oder andere Einkünfte besitzen, die oft sehr teuren Spiele überhaupt leisten können? Kostenlose Downloads sind dabei die Antwort!

Klar gibt es immer wieder legale kostenlose Möglichkeiten Spiele herunterzuladen, jedoch beschränkt sich dieses Angebot meist nur auf Beta-Versionen von Spielen, die in diesem Rahmen einem Publikum zum Test angeboten werden. Oder es wird die Bedingung gestellt, das fertige Spiel in weiterer Folge käuflich erwerben zu müssen. Um dem zu entgehen und unblock games, greifen immer mehr Zocker zu illegalen Spiele-Downloads. Eine andere Art der Einschränkung, mit denen sich Gamer oft anfreunden müssen, betrifft Spiele, die in einem Land gewissen Land bestimmten Zensuren unterlegen sind.

Ob Kosten oder Zensur, Online-Spieler haben sich mittlerweile mit Tricks geholfen, kostenlose, - günstige -oder unzensierte Versionen von Spielen zu ergattern. Wir stellen Ihnen vor wie:

- Websites: Es ist mittlerweile ein leichtes Websites zu finden, die einem ein kostenloses Runterladen verschiedener Games anbieten. Meist sind diese Online-Seiten illegal und auch nicht ganz sicher für die eigene Software. Man lädt sich dabei meist ein Programm runter, auf dem dann das Spiel installiert werden kann. Gratis und einfach, jedoch unsicher, wenn man bedenkt, dass solche „Files“ oft Viren enthalten, die einem dem Spiele-Spaß ganz schnell verderben können. Hier gilt es wohl abzuwiegen, wie wichtig einem das Wohl des eigenen Computers ist.

- VPN: Wer Websites gefunden hat, wo man Spiele downloaden kann, kommt das ein oder andere Mal ins Schwitzen, wenn er googlet, was es eigentlich mit dem Urheberrecht auf sich hat. Dieses besagt nämlich, dass man keine Kopien eines Werkes machen darf, wenn dessen Urheber keine eindeutige Zustimmung dafür gibt. Um sich ein besseres Gewissen zu verschaffen, verbergen viele ihre IP-Adresse (ein eindeutige Ziffernkombination eines jeden Gerätes, welches am Internet partizipiert und mit welcher theoretisch eine Nachverfolgung kopierter Dateien von statten gehen kann) mit einer VPN. Das gleiche gilt für Zensuren in einem Land. Mit einer VPN kann man nämlich auch seine Location ändern/verbergen und damit an Spiele bzw. Spielversionen gelangen, die man ansonsten in seiner Nachbarschaft nicht findet. VPN steht hier für "Virtual Private Network" und beschreibt nichts anderes, als den Prozess, seine IP-Adresse zu verschleiern, um zu verhindern, dass ihre Daten „gehackt“ werden. Man muss jedoch auch sagen, dass VPNs häufig, und vielleicht häufiger noch als für anonyme Downloads, verwendet werden, um sichere Verbindungen mit dem Internet herzustellen und so eine legale Privatsphäre für sich zu haben. Was man dann damit macht, bleibt einem selbst überlassen.

- In einem anderen Land kaufen: Oft hat man das Pech in einem Land zu leben, in dem gewisse Spiele einfach nicht angeboten werden (dürfen) oder nur unter bestimmten Zensuren verkauft werden. Wem das nicht genug ist, kann sich mal im Nachbarland umschauen. Denn manchmal ist eine Spiele-Zensur nur auf ein Land beschränkt, ein paar Kilometer weiter jedoch ohne Einschränkungen kaufbar. Dies gelingt natürlich auch, wenn man das Spiel online aus einem anderen Land erwirbt.

- Geschenk erhalten: Die online-Spiele Vertriebsplattform „Steam“ bietet die Möglichkeit Spiele als Geschenk an andere Freunde zu senden. Wird dadurch ein Spiel, welches in einem Land zensurfrei heruntergeladen wurde, als „Gift“ an jemanden verschickt, der/die sich nur die zensierte Form in seinem Wohnsitz kaufen kann, umgeht er dadurch die Einschränkung und kann mit vollem Inhalt loslegen. Einen Freund im Ausland zu haben, ist in dem Fall natürlich von Vorteil.

- Geheime Browser: Wer sich mit dem Thema „Darknet“ beschäftigt hat, dem wird der Begriff Netzwerk früher oder später über den Weg laufen. Gemeint ist damit ein Netzwerk, welches über Schaffung von Schnittstellen, sogenannter „Proxys“ , Zensuren umgehen kann. Zum Darknet öffnet sich damit. Es soll hier natürlich kein politischer Diskurs werden, aber wer sich den ersten Satz dieses Artikels nochmal durchliest, wird vielleicht etwas schmunzeln, jedoch bei weiterer Recherche feststellen, dass es in einigen Ländern der Welt viel gröbere Zensuren gibt, als jene in Online-Games. Das Netzwerk bietet Menschen in solchen Ländern mitunter die Möglichkeit an zensurfreie Informationen zu gelangen, welche Regierungen oft nicht ganz wahrheitsgetreu wiedergeben.

Mehr Telekom