ErfahrungenScout
    Das Handy macht Mucken? Und Smart Home-Alexa folgt nicht?
    05-02-2021

    Das Handy macht Mucken? Und Smart Home-Alexa folgt nicht?

    Wenn Ihnen Ihre neuesten Elektronik-Anschaffungen mehr Ärger bereiten als Freude machen, ist irgendwo der Wurm drin. Aber wo …?

    “Ohne” geht fast nichts mehr, sowohl beruflich wie privat: elektronische und elektrische Geräte. Vom Laptop bis zum computergesteuerten Auto, von der elektrischen Zahnbürste bis zur Waschmaschine: Wir wären aufgeschmissen, hätten wir sie nicht, so sehr haben wir unseren ganzen beruflichen und privaten Alltag darauf abgestimmt. Das soll hier auch keinesweg hinterfragt werden - wir haben unser Leben eben so eingerichtet und erfahren dadurch ja auch viele Bequemlichkeiten und Vorteile.

    Umso mehr irritiert es und wirft uns fast aus der Bahn, gibt eines dieser Geräte, die so nahtlos in unser Handeln und Denken eingebaut sind, seinen Geist auf. Oft trifft uns das mitten an einem hektischen Tag und umso verzweifelter sieht man sich dann nach Ersatz um. Dabei geht es nicht nur um die Bewältigung des privaten Alltags - in Zeiten des Home Office kann man sich nicht erlauben, tagelang offline oder telefonisch nicht erreichbar zu sein.
    Da kann es schon passieren, dass man einfach das nächstbeste Ding, das sich einem anbietet, im Elektronik Online Shop bestellt - und erleichtert aufatmet.
    Ob diese Erleichterung dann auch lange anhält …? Mit dem erstbesten Produkt, weil man meinte nicht genug Zeit zu haben, um sich etwas überlegter umzuschauen? Und der eben erstandene Laptop zu spinnen beginnt …?

    Der Elektronik-Markt ist fast unüberschaubar groß - und zahlreich daher die Angebote, die auf einen niederprasseln. Sich davon nicht irritieren zu lassen, sondern einigermaßen nüchtern und pragmatisch zu bleiben, fällt angesichts oft sensationell scheinender Schnäppchen schwer - da heißt es jetzt “cool” bleiben und strategisch denken, sich vielleicht einen Plan zurechtlegen, wie man vorgehen möchte.

    Erst einmal hat es nicht viel Sinn, sich husch-husch irgendetwas anzuschaffen, nur weil man rasch einen Ersatz braucht. Auch wenn es drängt, zumindest ein paar Überlegungen sollte man trotzdem anstellen.
    - Was brauche ich tatsächlich? Gut, bei einigen Geräten fällt diese Überlegung zwar prinzipiell weg, doch im Detail: Brauche ich Haushaltsgeräte, die auch noch diesen oder jenen Schnickschnack können? Genügt nicht ein etwas weniger aufgepimptes dafür aber ansonsten klaglos funktionierendes Modell, verlässlich und übersichtlich in der Bedienung? Das muss jetzt nicht unbedingt das preisgünstigere sein - gute Elektronik und Elektro-Technik hat trotz nicht mehr so kostenintensiver Herstellung noch immer ihren Preis. Ein No-Name-Produkt, das mit tausend und einem zusätzlichen Feature auf sich aufmerksam macht und dazu noch scheinbar unschlagbar im Preis ist, sollte man eher kritisch beäugen.

    - Im Zusammenhang damit stellt sich auch die Frage: Welche Marke? Vielleicht haben Sie sowieso eine bevorzugte Marke, mit der Sie schon gute Erfahrungen gesammelt haben. Andererseits - warum auch nicht mal was anderes ausprobieren? Das muss keineswegs unüberlegt geschehen, Sie können von den Erfahrungen anderer profitieren. Wie? Indem Sie beispielsweise die entsprechenden Diskussionsforen im Internet aufsuchen oder Fachartikel lesen. Ganz besonders interessant sind in diesem Zusammenhang Rezensionen auf Bewertungsportalen wie zum Beispiel Erfahrungenscout. Hier können Sie die fragliche Marke oder Firma aufrufen und finden dazu meist zahlreiche Kundenmeinungen. Sie sind nicht nur immer wieder auch menschlich interessant zu lesen, sondern bieten eine solide Entscheidungsgrundlage für den Einkauf in Elektronik Online Shops wie zum Beispiel Alza oder Alternate.

    - Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie der Garantie schenken, die Ihnen für das Produkt gewährt wird, und zwar nicht nur der Länge der Garantiezeit, sondern auch unter welchen Bedingungen Sie die Leistung erwarten können. Das Kleingedruckte also auch lesen und nachfragen, wenn etwas unklar ist. Da sollten Sie keine Scheu haben - schließlich geht es um ihr Geld.

    - Ein wichtiges Kapitel ist der Kundenservice. Von einem guten Service dürfen Sie Freundlichkeit erwarten sowie kompetente und richtige Auskünfte. Guter Service beinhaltet jedoch nicht nur das: Man sollte Ihnen vor allem dann entgegenkommen und hilfreich zur Seite stehen, wenn es Unklarheiten oder Probleme gibt

    - Auch gilt es zu beachten, unter welchen Bedingungen Ware retourniert werden kann. Gesetzlich ist zwar festgelegt, dass prinzipiell der Käufer Rücksendekosten tragen muss, doch trotz dieser Regelung muss der Verkäufer Sie darauf hinweisen, und zwar bevor der Kaufvertrag zustande kommt. Viele Online-Shops übernehmen die Rücksendekosten jedoch freiwillig - und werben damit oft gleich auf der ersten Seite ihrer Homepage.

    - Wie steht es mit Reparaturen, falls diese nötig werden? Wie werden diese abgewickelt? Wird das Gerät außer Haus gegeben oder hat das Unternehmen seine eigenen Fachleute? Dies schon vorher abzuklären, erspart im Nachhinein einigen Ärger.

    - Unumgänglich ist es, sich genau zu informieren, wie Reklamationen bearbeitet werden, denn da gibt es manchmal haarsträubende Erfahrungen. Auch in dieser Hinsicht können Sie auf Bewertungsportalen Einsicht in Kundenerfahrungen nehmen. Sie sind neugierig geworden? Vielleicht mögen Sie ja gleich einmal erfahren, was Kunden über den Elektronik-Anbieter Techinthebasket zu erzählen haben.

    Nützen Sie die Vorteile, die Ihnen das Internet bietet - nicht nur als Kunde und Käufer in Elektronik Online Shops, sondern auch die zahlreichen Möglichkeiten, sich umfassend zu informieren und Meinungen einzuholen. Gestehen Sie sich etwas mehr Zeit zu, um diese doch nicht ganz unwichtigen Entscheidungen zu treffen.
    Denn denken Sie mal dran - wenn Sie schließlich passende Geräte in ausgezeichneter Qualität gewählt haben, werden Sie keinen Stress mit spinnenden Laptops, Mucken machenden Handys oder unfolgsamen Smart Home-Alexas haben!

    Ähnliche